Fußball

Amateurfußball macht Pause bis mindestens Mitte Januar

FVN-Präsident Peter Frymuth hofft auf den Wiederbeginn Mitte Januar. Archivfoto: Moritz Alex
+
FVN-Präsident Peter Frymuth hofft auf den Wiederbeginn Mitte Januar.

Als frühester Termin für den Wiederbeginn des Spielbetriebs ist das Wochenende um den 23. Januar angedacht.

Von Timo Lemmer

Kein Amateurfußball mehr in diesem Jahr: Auf dieses Vorgehen haben sich die Verantwortlichen des Fußballverbands Niederrhein (FVN) sowie die Vertreter der 13 Fußballkreise in einer Videokonferenz geeinigt. Dass die Winterpause des seit Ende Oktober brachliegenden Spielbetriebs damit jetzt schon eintritt und zunächst angedachte Spiele im Dezember nun auch ausfallen, hatte sich bereits zuvor abgezeichnet – der Nachbarverband Westfalen hatte dieselbe Entscheidung zu Wochenbeginn getroffen. Udo Reisgies, Geschäftsführer vom Kreis Solingen: „Mit den Neuansetzungen warte ich diesmal ab, denn aktuell kann man wirklich nur von Monat zu Monat schauen.“

Als frühester Termin für den Wiederbeginn des Spielbetriebs ist das Wochenende um den 23. Januar angedacht. Allerdings, so betonen die spielleitenden Stellen, ist dieser Plan von Variablen abhängig, die sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abschätzen lassen. Allen voran, „dass die behördliche Verfügungslage einen Spielbetrieb ermöglicht“, wie der FVN um Präsident Peter Frymuth betont. Weiterhin legten die Verantwortlichen fest: Die Plätze müssen vor Pflichtspielstart mindestens zwei Wochen geöffnet sein. Und für den Verbandsfußball gilt: Die zuletzt ausgefallenen Partien werden als Erstes und chronologisch nachgeholt.

Der Kreis Solingen agiert hier anders, und setzt den zuletzt ohnehin neugestalteten Plan um, nach dem zunächst Nachholspiele von früheren Spieltagen ausgetragen werden. Reisgies: „Es gilt ohnehin abzuwarten, was die Kommunen bezüglich der Plätze verfügen, und dann auch, ob wir richtigen Winter haben.“ Immer wahrscheinlicher werde für die Kreisligen, dass es nur eine einfache Runde gibt: „Die frei gehaltenen Lücken im Spielplan sind inzwischen alle voll.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Olympia: Sanità erlebt tolle Premiere
Olympia: Sanità erlebt tolle Premiere
Olympia: Sanità erlebt tolle Premiere
Hans-Joachim Erbel aus Solingen leitet den nationalen Pferdesport
Hans-Joachim Erbel aus Solingen leitet den nationalen Pferdesport
Hans-Joachim Erbel aus Solingen leitet den nationalen Pferdesport
Größe des Hilfsteams im Ittertal übersteigt die Erwartungen
Größe des Hilfsteams im Ittertal übersteigt die Erwartungen
Größe des Hilfsteams im Ittertal übersteigt die Erwartungen
Solinger erstrahlen im olympischen Glanz
Solinger erstrahlen im olympischen Glanz
Solinger erstrahlen im olympischen Glanz

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare