Football

Paladins-Trio holt den Titel mit der NRW-Auswahl

So sehen Sieger aus! Connor Ritterskamp, Alexander Thomas und Jan Offermann (v. l.) nach demFinalerfolg.
+
So sehen Sieger aus! Connor Ritterskamp, Alexander Thomas und Jan Offermann (v. l.) nach demFinalerfolg.

Toller Erfolg für Trainer Thomas sowie die Spieler Ritterskamp und Offermann.

Von Fabian Herzog

170 Nachwuchsfootballer der Jahrgänge 2004 und 2005 aus ganz Nordrhein-Westfalen hatten davon geträumt, beim prestigeträchtigen Jugendländerturnier in Mannheim dabei zu sein. Doch nur 50 von ihnen schafften es in den finalen Kader der U17. Zu diesem elitären Kreis gehörten schließlich mit Jan Offermann und Connor Ritterskamp auch zwei Talente der Solingen Paladins, die in der zurückliegenden Saison mit der U19 Vizemeister in ihrer Verbandsliga-Staffel geworden waren. Nun kamen sie nicht nur in den Genuss einer fantastischen Veranstaltung, sondern krönten die Teilnahme auch noch mit dem Titelgewinn.

Komplettiert wurde das Team Klingenstadt in Mannheim von Alexander Thomas. Als Trainer der Offensive-Line hatte dieser seinen Platz beim Turnier zwar von vornherein sicher, war in der Vorbereitung aber genauso unter Strom wie die Spieler. „Seit September gab es im Prinzip kein Wochenende ohne ein Trainingscamp“, erzählt der Headcoach der Paladins-U19, der zukünftig auch wieder dem Trainerstab der Zweitliga-Männer angehört. Zum strammen Pensum mit der Green Machine, wie die NRW-Auswahl genannt wird, gehörte auch ein zehntägiger Trip nach Kroatien, wo sich das Team den Feinschliff für das Aufeinandertreffen mit den anderen Bundesländern holte.

Dies sollte sich bezahlt machen. In den Gruppenspielen ließ der Titelverteidiger zunächst Niedersachsen bei einem 43:0 nicht den Hauch einer Chance, um anschließend auch Hamburg (34:0) in seine Einzelteile zu zerlegen. So kam´s zum Traumfinale gegen Gastgeber Baden-Württemberg. Thomas: „Da gibt´s seit Jahren eine Rivalität.“ Zusätzlicher Anreiz für die Jungs aus NRW: Der Großteil der zahlreichen Zuschauer in Mannheim war gegen sie. „Mehr Ansporn geht doch gar nicht“, findet der Coach.

Die Green Machine zog daraus genügend Motivation und rang auch den Rivalen nieder. Nach dem 10:3-Erfolg wartete auf Offermann, Ritterskamp und Co. ein weiterer besonderer Moment. Medaillen und Urkunden wurden vom ehemaligen NFL-Profi Markus Kuhn überreicht. Ihren Anteil an der Titelverteidigung hatten beide Solinger. O-Liner Ritterskamp kam vornehmlich in den Gruppenspielen zum Einsatz. Offermann, der auch schon im Vorjahr dabei gewesen war, avancierte als Linebacker zum „Herz der Defensive“, wie Thomas berichtet. Und das vor den Augen zahlreicher Talentscouts, unter anderem auch aus den USA. „Das Jugendländerturnier ist immer auch das Sprungbrett in die Nachwuchs-Nationalmannschaft.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Mit Mamas Trikotnummer soll es zurück in die 3. Liga gehen
Mit Mamas Trikotnummer soll es zurück in die 3. Liga gehen
Mit Mamas Trikotnummer soll es zurück in die 3. Liga gehen
BHC-Jungs rechnen sich in der Meisterrunde etwas aus
BHC-Jungs rechnen sich in der Meisterrunde etwas aus
BHC-Jungs rechnen sich in der Meisterrunde etwas aus
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
BHC und Zilger gehen getrennte Wege
BHC und Zilger gehen getrennte Wege

Kommentare