American Football

Paladins stimmen sich mit Weihnachtsmarkt ein

Footballer im Walder Stadion.

Noch dauert es einige Monate, bis die Paladins wieder Zweitliga-Football im Walder Stadion anbieten. An diesem Samstag erfolgt dort in der Vereinshütte aber schon eine festliche Einstimmung. Von 15 bis 19 Uhr ist Weihnachtsmarkt mit buntem Angebot angesagt. „Es ist für uns ein großes Anliegen, ganzjährig für Fans und Partner da zu sein. Gerade die Weihnachtszeit bietet sich für ein gemütliches und geselliges Miteinander an“, sagt der 1. Vorsitzende Ingo Hübner Silva.

Neben dem traditionellen Catering mit Waffeln, Würstchen, Glühwein, Kinderpunsch und Kaltgetränken bieten die Paladins auch die Möglichkeit, das eine oder andere Weihnachtsgeschenk für den Football-Fan zu erwerben. Hoch im Kurs stehen dürfte dann ein Kalender, der in Zusammenarbeit mit dem Solinger Fotografen Frank Reimann entstand und packende Momente der vergangenen Saison aufleben lässt.

Ebenso erfolgt der Blick nach vorne, so finden sich bereits Fan-Artikel und Dauerkarten für die Spielzeit 2023 in der Auslage. „Es ist die perfekte Gelegenheit für schöne Stunden im Rahmen unserer Football-Familie“, hofft Hübner Silva wie in den Vorjahren auf eine rege Resonanz. jg

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Krückemeier und Kamp verlassen den HSV
Krückemeier und Kamp verlassen den HSV
Krückemeier und Kamp verlassen den HSV
Fußball: Pjetrovic und Co. sorgen für Furore
Fußball: Pjetrovic und Co. sorgen für Furore
Fußball: Pjetrovic und Co. sorgen für Furore
Der OTV ist fürs Top-Derby gerüstet
Der OTV ist fürs Top-Derby gerüstet
Der OTV ist fürs Top-Derby gerüstet
DV spielt für Opfer des Türkei-Erdbebens
DV spielt für Opfer des Türkei-Erdbebens
DV spielt für Opfer des Türkei-Erdbebens

Kommentare