Kurzinterview

Als die Paladins den großen Favoriten in die Knie zwangen. . .

Im Paladins-Trikot mit der Nummer 20 hat sich Giuliano Schürrer beinahe einen Legendenstatus verdient. Foto: Flamestar Photography
+
Im Paladins-Trikot mit der Nummer 20 hat sich Giuliano Schürrer beinahe einen Legendenstatus verdient.

Zehn Fragen an Giuliano Schürrer.

Im Solinger Football genießt Giuliano Schürrer beinahe Legendenstatus. Schon bei den Hurricanes im Jahr 1997 angefangen, gehörte er von Tag eins an den Paladins an. Dort war er bis zu seiner Hausbau-Pause einer der Publikumslieblinge und sagt zu seiner Zukunft im Verein: „Mal sehen, was in 2021 passiert.“

1. Wie hat das Coronavirus Dein Leben beeinflusst?

Giuliano Schürrer: Es bringt einen dazu, Dinge nicht als gegeben zu sehen. Zeit mit Familie und Freunden zu verbringen, war immer das Selbstverständlichste der Welt. In der Sportwelt fühle ich natürlich stark mit meinen Jungs der Paladins mit. Sich auf eine Saison vorzubereiten, die eventuell nicht stattfindet, stelle ich mir schwierig vor. Die Zeit auf dem Feld ist endlich. Das tut schon weh, da Jahre zu verschenken.

2. Was wirst Du als Erstes machen, wenn der Spuk endgültig vorbei ist?

Schürrer: Das große Ziel ist, meinen 40. Geburtstag am 1. November gebührend zu feiern. Dürfte eine Punktlandung werden. Außerdem: Familienurlaub und unser traditionelles Superbowl-Wochenende nachholen.

3. Bier mit oder ohne Alkohol nach dem Sport?

Schürrer: Ohne. Ich trinke selten, daher bleibt es wenn nicht bei einem Bier. . .

4. Mannschaftstour: Malle oder gemütlich?

Schürrer: Ich habe beim großen Helge vom Hagen-Hülsberg gelernt, also definitiv Malle.

5. Was darf in Deinem Kühlschrank nicht fehlen?

Schürrer: Parmesan, Oliven und Salami.

6. Musik: Schlager, Klassik oder Techno?

Schürrer: Rock und Hip Hop aus den 1990ern und 2000ern.

7. Mit welchem Sportler würdest Du gerne mal in die Sauna gehen beziehungsweise einen Kaffee trinken?

Schürrer: In der Sauna will ich meine Ruhe. Aber einen Kaffee würde ich gerne mit Troy Polamalu (früherer NFL-Footballer) trinken. Er ist mein großes Vorbild und, wie es scheint, einer der gechilltesten Menschen auf diesem Planeten.

8. Was war das mitreißendste Sportereignis für Dich?

Schürrer: Teilgenommen: Als die ungeschlagenen, hochfavorisierten Cologne Falcons im Jahr 2016 inklusive ihres Nationalmannschafts-Quarterbacks in die Festung Walder Stadion gekommen sind und wir das Ding 21:7 gewonnen haben. Gesehen: Superbowl 2009, mit dem Comeback meines Lieblings-NFL-Teams Pittsburgh Steelers gegen die Arizona Cardinals.

9. Kino: Komödie, Science Fiction oder Horror?

Schürrer: Das beste Kinoerlebnis für mich war der Film „Der Soldat James Ryan“. Ansonsten wäre ich froh, einfach überhaupt mal wieder ins Kino zu können.

10. Wie sieht für Dich der perfekte Abend aus?

Schürrer: Gartenparty mit Familie, Freunden, Grill und Lagerfeuer. fab

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

VfB verpasst das Finale, 03 darf noch hoffen
VfB verpasst das Finale, 03 darf noch hoffen
VfB verpasst das Finale, 03 darf noch hoffen
Déjà-vu: Aufsteiger überrascht die SGW erneut
Déjà-vu: Aufsteiger überrascht die SGW erneut
Déjà-vu: Aufsteiger überrascht die SGW erneut
Die Handball-Stars der HSV-Historie
Die Handball-Stars der HSV-Historie
Die Handball-Stars der HSV-Historie
BV Gräfrath und Eintracht starten Kooperation
BV Gräfrath und Eintracht starten Kooperation
BV Gräfrath und Eintracht starten Kooperation

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare