Football

Paladins-Footballer stellen sich im Jugendbereich neu auf

Alexander Thomas (l.) und Pascal Ott verfolgen ehrgeizige Ziele und wollen im Nachwuchs der Paladins etwas bewegen. Foto: Paladins
+
Alexander Thomas (l.) und Pascal Ott verfolgen ehrgeizige Ziele und wollen im Nachwuchs der Paladins etwas bewegen.

Alexander Thomas kehrt nach Solingen zurück und übernimmt die U19, Pascal Ott wird Headcoach der U16.

Von Fabian Herzog

Von Stallgeruch ist oft die Rede, wenn ein Sportler zu dem Verein zurückkehrt, in dem er aufgewachsen ist. Bei Alexander Thomas würde diese Begrifflichkeit beinahe an Untertreibung grenzen. Denn der neue U19-Headcoach der Solingen Paladins ist dem Walder Footballverein so eng verbunden wie kaum ein anderer. Thomas war der erste Cheftrainer der Paladins, als diese 2006 aus der Taufe gehoben wurden, und hat zudem selbst viele Jahre in Solingen Football gespielt. Kein Wunder also, dass es für ihn eine Herzensangelegenheit war, den wichtigen Posten bei seinem Club zu übernehmen.

Thomas, der in den vergangenen vier Jahren die Offense Line des Erstligisten Cologne Crocodiles trainiert hat, tritt die Nachfolge von Marcus Blessmann an, der bekanntlich ins Zweitligateam aufgerückt ist. Er freut sich auf die neue Aufgabe und hat Ambitionen: „Unser Ziel muss es sein, jeden einzelnen Spieler auf dem Platz besser zu machen. Gelingt uns das, ist der nächste Schritt zwangsläufig der Aufstieg in die Regionalliga. Das möchten wir spätestens in drei Jahren geschafft haben.“

Eine neue Rolle im Nachwuchsbereich übernimmt Pascal Ott. Er war zuletzt für die Wide Receiver der U16 zuständig und rückt nun zu deren Headcoach auf. „Ich bin dankbar für das Vertrauen, das mir von Vorstand und meinen Trainerkollegen geschenkt wurde“, sagt Ott. „Jetzt gilt es, die vielen dazu gestoßenen U13-Spieler zu integrieren und ein Team zu formen, das sich in der Liga etablieren kann.“

Bis zuletzt war Björn Beu für die Geschicke der U16 verantwortlich. Er soll zukünftig als Bindeglied zwischen Vorstand und Jugendabteilung fungieren und sich damit eher administrativen Tätigkeiten zuwenden. Weitere Veränderung im Paladins-Jugendbereich: Nicola Gehring musste aus beruflichen Gründen von ihrem Posten als Teammanagerin der U19 zurücktreten. Sie wird durch Sandra Offermann ersetzt, die bislang in der U16 tätig war. Dort, und auch für die U13, suchen die Paladins noch tatkräftige Unterstützung. Vorstandsmitglied Ingo Hübner erklärt den Stellenwert der Nachwuchsarbeit: „Die Jugend ist nicht nur zahlenmäßig die größte Abteilung unseres Vereins, sie bildet auch das Fundament jedes erfolgreichen Footballvereins.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Unveränderter Modus macht in den Kreisligen Hoffnung
Unveränderter Modus macht in den Kreisligen Hoffnung
Unveränderter Modus macht in den Kreisligen Hoffnung
Paladins müssen Berlins Top-Offensive bremsen
Paladins müssen Berlins Top-Offensive bremsen
Paladins müssen Berlins Top-Offensive bremsen
Lauf für den guten Zweck verschoben
Lauf für den guten Zweck verschoben
Lauf für den guten Zweck verschoben
BHC-Profis schaffen die Basis für die Saison
BHC-Profis schaffen die Basis für die Saison
BHC-Profis schaffen die Basis für die Saison

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare