Faustball

OTV-Faustballer laufen virtuell in die Schweiz

Jacqueline Börste findet die Challenge klasse. Foto: OTV
+
Jacqueline Börste findet die Challenge klasse.

Alternatives Trainingsprogramm.

Von Fabian Herzog

Not macht erfinderisch. Das ist in diesen Tagen bei vielen Sportmannschaft zu erkennen, die ein alternatives Trainingsprogramm konzipieren, um auch während des Corona-Lockdowns das Fitness-Level (mindestens) zu halten.

Eine spannende Idee hatte die Faustballabteilung des Ohligser TV. „Wir wollten einen Anreiz schaffen, sich zu bewegen“, erzählt Benjamin Otto, Spielertrainer der Männer. So entstand die November-Lauf-Challenge, für die der OTV fünf Gruppen bildete. Zwei Frauenteams, eine Hobbytruppe, die Kinder- und Jugendteams bis zur U14 und eben die Männer. Sie werden versuchen, mit individuellen Läufen möglichst viele Kilometer abzuspulen. Otto: „Gezählt werden alle Strecken, die jeder Einzelne läuft und mit einer App aufzeichnet, Abfotografiert und dann per E-Mail einsendet.“

Auch als summiertes Ziel haben sich die Ohligser etwas einfallen lassen. Virtuell wird zum STV Schlieren gelaufen. Bei dem befreundeten Verein in einem Vorort von Zürich war der OTV in unterschiedlichen Besetzungen schon häufiger zu Gast. Wie beispielsweise bei der Weltmeisterschaft 2019.

„Von der OTV-Halle bis zu deren Sportplatz sind es Luftlinie etwas mehr als 430 Kilometer“, sagt Otto. Sollten diese, wonach es nach den ersten Tagen mit extrem hoher Beteiligung aussieht, frühzeitig erreicht werden, „gibt es ein neues Ziel.“

Für die Kinder und Jugendlichen haben sich die Ohligser Trainer ein zusätzliches Programm überlegt. So hat jeder einen Faustball und eine Ideensammlung mit Übungen für zu Hause mitbekommen, mit denen im heimischen Garten oder in den eigenen vier Wänden trainiert werden kann. Beide Aktionen begleitet der Verein mittels seiner Social-Media-Kanäle.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Verdienstkreuz: „Oheios“ lassen Rohn hochleben
Verdienstkreuz: „Oheios“ lassen Rohn hochleben
Verdienstkreuz: „Oheios“ lassen Rohn hochleben
FCB: Neuer Coach soll Aufschwung bringen
FCB: Neuer Coach soll Aufschwung bringen
FCB: Neuer Coach soll Aufschwung bringen
Spätes 1:2 – BV Gräfrath verpasst den Coup nur um Haaresbreite
Spätes 1:2 – BV Gräfrath verpasst den Coup nur um Haaresbreite
Spätes 1:2 – BV Gräfrath verpasst den Coup nur um Haaresbreite
Max Kremser gewinnt den Jedermann-Zehnkampf
Max Kremser gewinnt den Jedermann-Zehnkampf

Kommentare