Faustball

OTV-Faustballer kämpfen um Zweitliga-Verbleib

Arvit Schmitz, Lukas Küll, Jonas Steinhaus, Timo Schatzschneider (hinten, v.l.), Ben Sträter, Robert Schröder, Christoph Groß, Benjamin Otto (vorne, v.l.) und der auf dem Bild fehlende Felix Hutz sind hoch motiviert. Foto: OTV
+
Arvit Schmitz, Lukas Küll, Jonas Steinhaus, Timo Schatzschneider (hinten, v.l.), Ben Sträter, Robert Schröder, Christoph Groß, Benjamin Otto (vorne, v.l.) und der auf dem Bild fehlende Felix Hutz sind hoch motiviert.

Zwei Plätze für sechs Mannschaften

Von Fabian Herzog

Die Konstellation ist schon verrückt. Am 24. Juli haben die Faustballer des Ohligser TV ihre letzten beiden Spiele der regulären Feldsaison 2021 in der 2. Bundesliga bestritten. Um in dieser auch im nächsten Sommer wieder aufschlagen zu können, müssen sie nun mehr als zwei Monate später – und knapp vier Wochen vor Beginn der Spielzeit in der Halle – noch einmal ran und sich mit fünf Widersachern um zwei Plätze streiten.

In der Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga, wie sie offiziell heißt, geht es für den OTV am Samstag und Sonntag (jeweils ab 11 Uhr) einzig und allein um den Klassenerhalt. Die Mannschaft um Spielertrainer Benjamin Otto muss dabei den Angriff von folgenden fünf Drittligisten abwehren: MTV Hammah und Tus Empelde aus dem Niedersächsischen Turner-Bund, Hammer SC aus Westfalen sowie Bayer 04 Leverkusen und Leichlinger TV II aus dem Rheinland. Letztgenannter ist auch Ausrichter, muss wegen der nach der Hochwasserkatastrophe weiterhin nicht nutzbaren Anlage an der Balker Aue aber nach Düsseldorf-Bilk ausweichen.

Benjamin Otto tut sich schwer, die Gegner einzuschätzen, sagt aber: „Auch wenn der Abstieg kein Weltuntergang wäre, wollen wir unbedingt drinbleiben. Und das ist auch machbar.“ Die Ohligser werden in Bestbesetzung antreten können und versuchen, die lange Pause auszublenden. „Wir haben uns so gut es geht fitgehalten.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Weyersberg erlebt eine verkehrte Fußball-Welt
Weyersberg erlebt eine verkehrte Fußball-Welt
Weyersberg erlebt eine verkehrte Fußball-Welt
TSV und Wald 03 tauschen ihre üblichen Rollen
TSV und Wald 03 tauschen ihre üblichen Rollen
TSV und Wald 03 tauschen ihre üblichen Rollen
Dersimspor erhebt Vorwürfe gegen TSV
Dersimspor erhebt Vorwürfe gegen TSV
4:3 – VfB verarbeitet die Nackenschläge
4:3 – VfB verarbeitet die Nackenschläge
4:3 – VfB verarbeitet die Nackenschläge

Kommentare