Turnen

OTV bleibt in der Landesliga

Das Ohligser Turnteam tritt nach einem guten Wettkampf auch 2023 wieder in der Landesliga 1 an.
+
Das Ohligser Turnteam tritt nach einem guten Wettkampf auch 2023 wieder in der Landesliga 1 an.

Erfolge für Solingerinnen am letzten Wettkampftag in der Landesliga 1.

Solingen/Tönisvorst. Am letzten Wettkampftag in der Landesliga 1 war die Anspannung bei den Turnerinnen des Ohligser TV groß. Sie benötigten dringend ein gutes Ergebnis, um die umkämpfte Klasse zu halten. Es gelang. Die Mannschaft arbeitete sich in Tönisvorst auf den fünften Platz der Abschlusstabelle vor und feierte damit den Liga-Verbleib. Indes freuten sich gleich drei Solinger Vereine über die Verbandsqualifikation in den P-Stufen.

Der letzte Liga-Wettkampf begann holprig für den OTV. Jasmin Sahler war am Schwebebalken einzige richtig starke Stütze, so dass die Mädchen nach der ersten Übung auf dem vorletzten Platz rangierten. Am Boden begann die Aufholjagd. Antonia Wunschelmeier zeigte eine überzeugende Leistung, auch Leandra Hauck und Sina Hennig holten wichtige Punkte. Am Sprung bot der OTV auch dank Hauck das drittbeste Mannschaftsergebnis, so dass sich die Tür zum Klassenerhalt öffnete – eine Chance, die das Team nutzte.

Jasmin Sahler lieferte am Stufenbarren das zweitbeste Ergebnis des Tages. Elisa Behrens und Sina Hennig punkteten ebenfalls hoch, so dass die Ohligserinnen am letzten Gerät sogar Zweiter wurden und Platz fünf in der Gesamtwertung zur selben Platzierung in der Liga genügte. Besondere Freude herrschte bei Sahler und Hennig. Die beiden erhielten Urkunden für ihre Leistungen am Stufenbarren. Über die gesamte Saison war Sahler in der ligaweiten individuellen Wertung Zweite und Hennig Dritte.

Erfolgreich verliefen auch die Qualifikationswettkämpfer der P-Stufen im Turnverband Niederberg. In vier Altersklassen wurden jeweils zwei Tickets für die Verbandsmeisterschaften am 30. Oktober in Wermelskirchen vergeben. Mit dem TSV Aufderhöhe, der TSG Solingen und dem Ohligser TV sind alle Mannschaften dort vertreten.

In der Altersklasse (AK) 16 schaffte die TSG mit dem zweiten Platz die Qualifikation. Ida Monscheuer lieferte dabei das beste Resultat. In der AK 13 landete der OTV vor dem TSV, wobei Hannah Busse maßgeblichen Anteil daran hatte, dass die Ohligserinnen 27 Punkte Vorsprung hatten. Katrin Rapp und der TSV siegten in der AK 11, und in der AK 9 dominierten gleich zwei Teams aus der Klingenstadt. Der OTV landete mit der starken Marie Kurth vor dem TSV mit Luisa Pfeil, die die beste Bodenübung der Jahrgangsstufe zeigte. trd

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Klingenhalle: Der Zorn des BHC ist berechtigt
Klingenhalle: Der Zorn des BHC ist berechtigt
Klingenhalle: Der Zorn des BHC ist berechtigt
DV glaubt an die Wiedergutmachung
DV glaubt an die Wiedergutmachung
Adventskalender: Gehring verfolgt alles, aber keine geringen Ansprüche
Adventskalender: Gehring verfolgt alles, aber keine geringen Ansprüche
Adventskalender: Gehring verfolgt alles, aber keine geringen Ansprüche
TSV II erkämpft Punkt
TSV II erkämpft Punkt

Kommentare