Fechten/Handball

Olympia: Sanità erlebt tolle Premiere

André Sanità hatte allen Grund, zufrieden zu sein. Foto: DFB/Eilers
+
André Sanità hatte allen Grund, zufrieden zu sein.

Das Minimalziel habe er nach eigenen Worten erreicht: ein Sieg bei Olympia.

Von Fabian Herzog

Wobei diese Formulierung der kaum dramatischer hätte verlaufen könnenden Premiere auf dem höchstmöglichen aller sportlichen Ebenen eigentlich nicht gerecht wird. Florettfechter André Sanità erlebte in Tokio ein unfassbares Erstrundenduell gegen Siu Lun Cheung aus Hongkong, das er nach 8:14-Rückstand noch mit 15:14 gewann. Dass im Sechzehntelfinale dann gegen den italienischen Weltranglistenersten Alessio Foconi mit 8:15 das Aus kam, wusste er einzuordnen. „Der kann schon fechten“, stellte der Solinger fest.

Definitiv überwog die Freude darüber, speziell im ersten Gefecht trotz anhaltender Probleme nach einer Oberschenkelzerrung eine klasse Leistung hingelegt zu haben. „Das war schon krass“, zeigte sich Sanità auch begeistert von der Unterstützung aus der Heimat. Freunde und Familie hatten ein Public Viewing veranstaltet – um 2.20 Uhr in der Nacht zum Montag. „Meine Mama hatte fast einen Herzinfarkt“, erzählt der 29-Jährige, der am Sonntag mit der Florett-Mannschaft an den Start geht. Für den zweiten Solinger Olympia-Fechter wird es schon an diesem Mittwoch ernst: Richard Hübers und das Säbel-Team treffen nachts um 4.25 Uhr im Viertelfinale auf Russland.

Seinen zweiten Einsatz bei den diesjährigen Sommerspielen hatte Max Darj. Der BHC-Handballer (ein Tor) löste mit der schwedischen Nationalmannschaft die Pflichtaufgabe gegen Japan durch ein mühevolles 28:26 (17:14) und feierte den zweiten Sieg.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare