Sportschießen

Ohligser SG baut auf einen starken Kader

Sportschützen starten.

Im Gegensatz zu den coronabedingten Absagen in den beiden Bundesliga wird in der Rheinlandliga, der dritthöchsten deutschen Klasse, mit dem Luftgewehr geschossen. Auch die Ohligser SG akzeptiert die ungewöhnlichen Rahmenbedingungen – mit Hygienekonzept und ohne Zuschauer. Zudem werden immer nur zwei Mannschaften aufeinander treffen, es gibt weder Auf- noch Absteiger.

„Eigentlich war das Erreichen der Aufstiegsrunde unser Saisonziel“, sagt der Vereinsvorsitzende Stefan Blos. Die OSG musste keinen Abgang verkraften, mit dem Solinger Alexander Kobert (zuletzt Post SV Düsseldorf), Anna Böhlefeld (eigene Reserve) sowie den Bundesliga-Leihgaben Bastian Blos (SSV Elsen) und Robin Zissel (SV Wieckenberg) gelangen gute Verstärkungen. Gemeinsam mit den bisherigen Schützen Jens Bernhard, Michelle Blos, Nadine Volkart, Lars Bernhard und Katja Blos bilden sie einen starken Kader, der an diesem Sonntag erstmalig ab 11 Uhr beim SSV Tüschenbroich gefordert ist. Die Saison endet am 17. Januar 2021. jg

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare