Tennis

Ohligs hat ein frühes Spitzenspiel

Am kommenden Sonntag geht es bei der Drittvertretung des TC Bredeney um die Spitzenposition.

Eigentlich sollte es sogar schon um 9 Uhr losgehen, aber auch 11 Uhr ist für die Niederrheinliga-Herren des TC Ohligs 1914 ein früher und ungewohnter Termin. Am kommenden Sonntag geht es dann bei der Drittvertretung des TC Bredeney um die Spitzenposition – beide Clubs haben derzeit drei Siege in drei Partien auf dem Konto.

„Auch wenn Bredeney einige Spieler, die inzwischen in den oberen Mannschaften aktiv waren, nicht mehr einsetzen kann, sind sie ein enorm schwerer Gegner“, verweist TCO-Teammanager Jochen Hierl auf den großen Etat des Essener Vereins, der somit auch sportlich aus dem Vollen schöpfen kann. Hierl ist im Aufstiegsrennen zur 3. Liga dennoch zuversichtlich und setzt auf sein bewährtes sechsköpfiges Aufgebot um Top-Mann Mick Veldheer. jg

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Solinger Duo will die Oberligisten ärgern
Solinger Duo will die Oberligisten ärgern
Solinger Duo will die Oberligisten ärgern
Kreisliga B: 03-Zweite setzt Zeichen
Kreisliga B: 03-Zweite setzt Zeichen
Eintracht geht bei Spektakel leer aus
Eintracht geht bei Spektakel leer aus
Eintracht geht bei Spektakel leer aus
Frauen-Verbandsliga: WMTV verliert
Frauen-Verbandsliga: WMTV verliert

Kommentare