Handball

Oberliga: In Mettmann chancenlos

TSV Aufderhöhe

Heino Kirchhoff redete nach der dritten Niederlage nicht um den heißen Brei herum: „Wenn wir in der Oberliga ein Spiel gewinnen wollen, ist mehr Engagement und Konzentration von allen gefordert.“ Mettmann gewann 29:22 (17:12), die Gäste hielten bis zum 10:10 (17. Minute) mit.

Kirchhoff monierte vor allem die Abwehrarbeit. „Wir kassieren zu viele Tore. Das muss besser werden, weil der Angriff einfach nicht genügend Durchschlagskraft besitzt. Und wir können dann mehr Konter laufen.“ Eine gute Leistung, weil vorne und hinten überzeugend, attestierte er Jakob Isermann. lc

TSV: Bachmann, Kosciessa; Ktenidis (5, 4), Isermann (4), Dörner (4, 1), Meißel (3), Pepke (3), C. Richter (2), Ickler (1), Hammacher, Dungs, Paffrath, Wiese, Tobolski

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Solinger Favoriten setzen sich durch
Solinger Favoriten setzen sich durch
Solinger Favoriten setzen sich durch
STC-Herren bleiben in der 3. Liga
STC-Herren bleiben in der 3. Liga
STC-Herren bleiben in der 3. Liga
Serienmeister Birkenweiher zieht einen Schlussstrich
Serienmeister Birkenweiher zieht einen Schlussstrich
Serienmeister Birkenweiher zieht einen Schlussstrich
Luca Mangia möchte noch mal mit seinem Bruder spielen
Luca Mangia möchte noch mal mit seinem Bruder spielen
Luca Mangia möchte noch mal mit seinem Bruder spielen

Kommentare