Meinung

HSV nutzt die Nische

+
juergen.koenig@ solinger-tageblatt.de

Dass der HSV Solingen-Gräfrath am Samstagabend seinen Liga-Sport im Rahmen des Profi-Status ausüben durfte, dafür sind auch die Verantwortlichen des Handball-Zweitligisten dankbar.

Von Jürgen König

Der Verein steht für die gesamte Sport-Landschaft der Klingenstadt, die sich in der kräftezehrenden Pandemie offen für neue Wege zeigt. Der HSV vermarktete seinen Auftritt auf der frei zugänglichen Plattform Sportdeutschland.TV, trat dort gegenüber vielen anderen Übertragungen innovativ auf. Die Einblendungen der Torschützinnen sahen cool aus, die wirtschaftlichen Partner wurden exzellent ins rechte Licht gerückt. Zu gerne würden sich andere Clubs auch so präsentieren, die Vorzeichen sind jedoch gänzlich anderer Natur – so haben viele Fußballer mittlerweile schon den Februar und mithin eine vollständige Saison abgehakt. Fürwahr: Der HSV darf sich glücklich schätzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Ehrenamtler freuen sich über Würdigung ihrer Arbeit
Ehrenamtler freuen sich über Würdigung ihrer Arbeit
Ehrenamtler freuen sich über Würdigung ihrer Arbeit
BHC will in der Klingenhalle wieder aufstehen
BHC will in der Klingenhalle wieder aufstehen
BHC will in der Klingenhalle wieder aufstehen
B-Junioren von Wald 03 machen aus 0:2 ein 3:2
B-Junioren von Wald 03 machen aus 0:2 ein 3:2
B-Junioren von Wald 03 machen aus 0:2 ein 3:2
STB I und II sind gefordert
STB I und II sind gefordert

Kommentare