Fußball

Niederrheinpokal: Kein Kracher für die Solinger

Um diese schicke Trophäe geht es am Ende. Foto: FVN
+
Um diese schicke Trophäe geht es am Ende.

Erste Runde am 31. Oktober

Von Fabian Herzog

Den ganz großen Reiz hat der Fußball-Niederrheinpokal für die kleineren Vereine eingebüßt. Weil in Corona-Zeiten nur eine begrenzte Anzahl von Zuschauern erlaubt ist, wird wohl kein David einen hochklassigen Goliath vor großer Kulisse empfangen können. Dennoch blickten drei Vereine aus Solingen am Dienstagabend gespannt nach Duisburg-Wedau, wo die erste Runde ausgelost wurde.

Die Frauen der Eintracht erwischten die vermeintlich leichteste Aufgabe. Als Niederrheinligist müssen sie beim FC Kray antreten, dem einzigen Kreisligisten im Feld. Bei den Männern bekamen sowohl A-Kreisligist BV Gräfrath mit der SpVgg. Sterkrade-Nord als auch Bezirksligist DV Solingen mit der SSVg. Velbert Oberligisten zugelost. Beide genießen Heimrecht. Angesetzt sind die Spiele, auch die Partie der Eintracht, für den 31. Oktober.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Sportvereinigung triumphiert im dritten Anlauf
Sportvereinigung triumphiert im dritten Anlauf
Sportvereinigung triumphiert im dritten Anlauf
Spaßige HSV-Frauen haben neuen Vorstand
Spaßige HSV-Frauen haben neuen Vorstand
Spaßige HSV-Frauen haben neuen Vorstand
Solinger sind unter sich
Solinger sind unter sich
Solinger sind unter sich
Weyersberg-Duo sorgt für sehenswerte Spektakel
Weyersberg-Duo sorgt für sehenswerte Spektakel
Weyersberg-Duo sorgt für sehenswerte Spektakel

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare