Schach

Naumann ändert Pläne für den Weltmeister

Die Chance, auf Weltmeister Magnus Carlsen (r.) zu treffen, könnte einmalig sein. Das wusste Alexander Naumann und setzte deshalb alle Hebel in Bewegung, um sie zu nutzen.
+
Die Chance, auf Weltmeister Magnus Carlsen (r.) zu treffen, könnte einmalig sein. Das wusste Alexander Naumann und setzte deshalb alle Hebel in Bewegung, um sie zu nutzen.

Schach: Die SG Solingen tritt beim Europapokal an.

Von Thomas Rademacher

Im österreichischen Mayrhofen steigt in diesen Tagen der Europapokal, was der Champions League des Schachs entspricht. 1976 und 1991 gewann die Schachgesellschaft Solingen die prestigeträchtige Veranstaltung sogar, doch in diesem Jahr ist sie aus Kostengründen mit einer Amateurmannschaft am Start. Am Spitzenbrett ist Bundesliga-Teamchef Alexander Naumann gesetzt – und der durfte sich in Runde zwei über ein echtes Highlight freuen: ein Match gegen Weltmeister Magnus Carlsen.

Nachdem sich die Solinger in der ersten Runde knapp mit 4,5:1,5 gegen die Celtic Tigers (London) durchgesetzt hatten, fiel das Los auf den Offerspill Chess Club aus Norwegen. In dem Team spielt kein Geringerer als der amtierende Weltmeister. „Eigentlich wollte Alexander Naumann erst zur dritten Runde anreisen“, sagt SG-Vorsitzender Oliver Kniest. „Aber als ein Spiel gegen Magnus Carlsen im Raum stand, ist er um 5 Uhr morgens in der Heimat los, um pünktlich um 14 Uhr am Brett zu sitzen.“ Der Aufwand hat sich gelohnt: Carlsen spielte tatsächlich, ließ seinem Kontrahenten aber keine Chance. „Er war wild entschlossen“, beschreibt Kniest. „In der ersten Runde hatte er nur Remis gespielt. Da wollte er mit den weißen Steinen unbedingt gewinnen. Das war objektiv eine richtig gute Partie von ihm.“

0,5:5,5 hieß es am Ende gegen Offerspill. Das Turnier läuft noch bis Sonntag. Kniest: „Wir sind an 26. Position gesetzt. Es wäre schön, wenn wir uns ungefähr auf dem Level platzieren.“ Insgesamt sind 70 Teams, fünf davon aus Deutschland, in Österreich dabei.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Zehn Fakten zum BHC-Kracher
Zehn Fakten zum BHC-Kracher
Zehn Fakten zum BHC-Kracher
BHC-Rückraum hat bald eine nie dagewesene Tiefe
BHC-Rückraum hat bald eine nie dagewesene Tiefe
BHC-Rückraum hat bald eine nie dagewesene Tiefe
Paladins fördern tunesischen Football
Paladins fördern tunesischen Football
Paladins fördern tunesischen Football
Das ST verlost fünf VIP-Tickets für den BHC
Das ST verlost fünf VIP-Tickets für den BHC
Das ST verlost fünf VIP-Tickets für den BHC

Kommentare