Nachwuchs erlebt Höhen und Tiefen

Filina Bodtländer traf für die C-Mädels des BVG doppelt. Foto: BVG
+
Filina Bodtländer traf für die C-Mädels des BVG doppelt. Foto: BVG

Jugendfußball

-fab- Mit großer Ernüchterung ist die Niederrhein-Qualifikation der Solinger Jugend-Fußballer zu Ende gegangen. Die A-Junioren des BV Gräfrath verloren auch ihre zweite Partie, beim FSV Duisburg sahen sie kein Land und zogen mit 1:6 (0:2) den Kürzeren. Den Ehrentreffer zum 1:3 vor großer Kulisse (111 Zuschauer) erzielte Samuel Scheele. Komplett leer gingen die C-Junioren der Walder aus, die beim 1. FC Kleve 0:3 (0:1) unterlagen.

Damit spielt auch in dieser Saison kein Jugendteam aus der Klingenstadt in der Niederrheinliga. Zumindest kein männliches. Denn die B-Juniorinnen des BV Gräfrath haben es geschafft – trotz eines 0:2 (0:2) gegen die DJK Rhede. „Mit dem Aufstieg geht für mich persönlich ein großer Wunsch in Erfüllung“, sagte Trainer Andreas Schneider stolz. In der Parallelgruppe kam der TSV mit 0:7 (0:4) bei der DJK Lowick unter die Räder, hatte aber eh schon keine Chancen mehr auf den Aufstieg.

Die Gräfrather C-Juniorinnen sind in der Niederrhein-Leistungsklasse, der höchstmöglichen Liga in diesem Alter, mit einem 3:3 (2:2) beim TSV Gruiten gestartet. Filina Bodtländer (2) und Charlotte Schumacher trafen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Sportvereinigung drängt mit Macht aufs Finale
Sportvereinigung drängt mit Macht aufs Finale
Sportvereinigung drängt mit Macht aufs Finale
Thomas Rau will die Paralympics-Medaille
Thomas Rau will die Paralympics-Medaille
Thomas Rau will die Paralympics-Medaille
Fontaine zieht es nach Nordhorn
Fontaine zieht es nach Nordhorn
Fontaine zieht es nach Nordhorn
Trainer-Trio genießt die Atmosphäre
Trainer-Trio genießt die Atmosphäre
Trainer-Trio genießt die Atmosphäre

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare