Eishockey

Münzenberger: „Viertelfinale hätten wir geschafft“

Luca Münzenberger konnte mit seinem Team nur zwei WM-Partien absolvieren.Foto: HHOF
+
Luca Münzenberger konnte mit seinem Team nur zwei WM-Partien absolvieren.Foto: HHOF

Kurz vor dem Spiel gegen Gastgeber Kanada wird die U20-WM abgebrochen

Die deutsche U20-Nationalmannschaft hatte durch einen 2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen Tschechien gerade ihr erstes Erfolgserlebnis der Weltmeisterschaft im kanadischen Edmonton gefeiert, da war das Turnier plötzlich vorbei. Aufgrund zahlreicher Corona-Infektionen in mehreren Teams entschloss sich der Weltverband IIHF zum Abbruch des Turniers, kurz bevor das deutsche Team von Coach Tobias Abstreiter auf die Gastgeber treffen sollte. „Es lief leider nicht wie geplant“, meinte Luca Münzenberger. Der Solinger, der inzwischen eine Profikarriere in den USA anstrebt, zeigte Verständnis für die Entscheidung.

Trotzdem hätte der Verteidiger, der im Auftaktspiel gegen Finnland getroffen und gegen Tschechien die Vorlage zum 1:0 gegeben hatte, natürlich gerne weitergespielt. „Es wäre schön gewesen, die letzten beiden Gruppenspiele noch zu machen. Ich denke, dass wir den Einzug ins Viertelfinale auch dieses Jahr wieder geschafft hätten.“ Das war der Mannschaft vor einem Jahr bereits gelungen. „Es wäre definitiv noch interessant geworden. Aber leider kann man es jetzt nicht mehr ändern“, meinte der 19-Jährige.

Trotzdem sei die Veranstaltung, bei der sich die Sportler in einer sogenannten Bubble aufhielten und nur zwischen Hotel und Eishalle pendelten, nicht umsonst gewesen. „Wir sind als Team zusammengewachsen“, erläuterte Münzenberger, der beim EC Bergisch Land mit dem Eishockey-Sport begonnen hat. „Gegen Tschechien haben wir zuerst nicht so gut gespielt, aber haben am Ende doch noch durch eine gute Torhüter- und Mannschaftsleistung gewonnen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Zwölfter Sieg: HSV wieder auf Platz zwei
Zwölfter Sieg: HSV wieder auf Platz zwei
Zwölfter Sieg: HSV wieder auf Platz zwei
Corona und Sport – der Ritt auf der Rasierklinge
Corona und Sport – der Ritt auf der Rasierklinge
Corona und Sport – der Ritt auf der Rasierklinge
Stange behauptet sich
Stange behauptet sich
Gräfrath ist wieder Erster
Gräfrath ist wieder Erster
Gräfrath ist wieder Erster

Kommentare