Motorsport: Hanses erleidet Heckschaden

-trd- Beim zweiten Rennen des Mobil 1 Porsche Super Cups im österreichischen Spielberg war Julian Hanses vor allem mit der Qualifikation zufrieden. Der Hildener erwischte eine perfekte Runde und lag sogar auf Top-Fünf-Kurs. Erst im letzten Abschnitt wurde er aufgehalten, verlor ein paar Zehntelsekunden und musste sich mit einem immer noch starken neunten Platz begnügen. Die gute Ausgangsposition nutzte Hanses auch im Rennen, hatte nach einigen Kurven aber Pech, als ihm ein anderer Fahrer ins Heck fuhr. Den Boden, den der Motorsportler dadurch verlor, konnte er nicht mehr gutmachen, so dass er auf dem zwölften Platz landete. „Es ist schade, dass man auf solch eine unnötige Art sein Rennen verliert. Ich wäre in der Lage gewesen, nach vorne zu fahren“, meinte Hanses.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Unveränderter Modus macht in den Kreisligen Hoffnung
Unveränderter Modus macht in den Kreisligen Hoffnung
Unveränderter Modus macht in den Kreisligen Hoffnung
Paladins müssen Berlins Top-Offensive bremsen
Paladins müssen Berlins Top-Offensive bremsen
Paladins müssen Berlins Top-Offensive bremsen
STC ist diesmal besonders stark gefordert
STC ist diesmal besonders stark gefordert
STC ist diesmal besonders stark gefordert
BHC-Profis schaffen die Basis für die Saison
BHC-Profis schaffen die Basis für die Saison
BHC-Profis schaffen die Basis für die Saison

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare