Handball

Max Ramota übernimmt bei BHC-Frauen zwei Trainerjobs

Handball

Max Ramota (44) ist in Vollzeit beim Bergischen HC unter anderem als sportlicher Leiter für die Frauenabteilung verantwortlich. Unlängst hat der ehemalige Bundesligaspieler zwei Trainerjobs – seine ersten im Frauenbereich – übernommen: Er kümmert sich übergangsweise um die zweite und dritte Frauenmannschaft, die in der Bezirks- beziehungsweise in der Kreisliga an den Start gehen. „Achim Wittenberg musste leider aus gesundheitlichen Gründen aufhören“, sagt Ramota. Bezüglich der Nachfolge, womöglich erst zur neuen Spielzeit, habe er bereits erste Gespräche geführt. Eile sei nicht geboten. „Es muss alles stimmen.“ -lc-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Bergische B-Jugend verpasst das Final Four
Bergische B-Jugend verpasst das Final Four
Bergische B-Jugend verpasst das Final Four
Sahin: „Hier hat sich vieles geändert“
Sahin: „Hier hat sich vieles geändert“
Sahin: „Hier hat sich vieles geändert“
SLC bekommt goldene Vereinsplakette
SLC bekommt goldene Vereinsplakette
SLC bekommt goldene Vereinsplakette
2G-Regel fordert Solinger Vereine
2G-Regel fordert Solinger Vereine
2G-Regel fordert Solinger Vereine

Kommentare