Leichtathletik

Max Kremser gewinnt den Jedermann-Zehnkampf

Leichtathletik: Zwölf Sportler des Solinger LC kehren zufrieden aus Bad Nauheim zurück

Von Daniel Bernards

Im vergangenen Jahr hatten die Leichtathletinnen und Leichtathleten des Solinger LC pandemiebedingt pausieren müssen – nun durften sie wieder, wie schon in den Jahren zuvor, gegen Ende der Saison am Jedermann-Zehnkampf des LSC Bad Nauheim teilnehmen. Insgesamt zwölf SLCer stellten sich der sportlichen Herausforderung. Zum Teil wurden dabei die zehn Disziplinen aufgeteilt, zusätzlich ging ein Duo in der Paarwertung an den Start.

Mit der stattlichen Anzahl von 5603 Punkten holte Maximilian Kremser Rang eins im Zehnkampf der Männer. Er legte dabei, wenig überraschend, mit 50,65 Sekunden die beste Zeit über 400 Meter aller Teilnehmer hin. In dieser Disziplin folgten mit Leif Deinet und Sebastian Thelen weitere Vereinskameraden, die in 51,57 beziehungsweise 51,96 Sekunden jeweils neue Bestleistungen erzielten. Stark präsentierten sich die Solinger zudem im Hochsprung: Leif Deinet überwand das erste Mal 1,85 Meter, Luca Vogel, ebenfalls aus der Jugend U18, 1,70 Meter und Leonie Märkel sprang über 1,40 Meter. Vogel konnte am Ende mit 4936 Zählern das beste Resultat seines Jahrganges vorweisen.

Etwas Pech hatte Sam Auer, der über die 100 Meter in 11,06 Sekunden eine Top-Zeit hinlegte, sich dann aber im Weitsprung verletzte und nur noch sporadisch antreten konnte. Ihm half nun in der Paarwertung Marie Schmidt, die eigentlich nur als Helferin mitgefahren war.

Wiederholung ist im kommenden Jahr wahrscheinlich

Auch für sie bleibt am Ende ein Zehnkampf-Erlebnis der besonderen Art – der Muskelkater nach der Rückkehr wurde ohne Murren in Kauf genommen. Vielmehr ist eine Wiederholung im Jahr 2022 bei vielen der SLC-Teilnehmer mehr als wahrscheinlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

TSV und Wald 03 tauschen ihre üblichen Rollen
TSV und Wald 03 tauschen ihre üblichen Rollen
TSV und Wald 03 tauschen ihre üblichen Rollen
Dersimspor gibt sich keine Blöße
Dersimspor gibt sich keine Blöße
Dersimspor gibt sich keine Blöße
Weyersberg erlebt eine verkehrte Fußball-Welt
Weyersberg erlebt eine verkehrte Fußball-Welt
Weyersberg erlebt eine verkehrte Fußball-Welt
4:3 – VfB verarbeitet die Nackenschläge
4:3 – VfB verarbeitet die Nackenschläge
4:3 – VfB verarbeitet die Nackenschläge

Kommentare