Minigolf

Markus Büdenbender ist Team-Weltmeister


Markus Büdenbender ließ sich die Goldmedaille schmecken.
+
Markus Büdenbender ließ sich die Goldmedaille schmecken.

Die Teilnahme an der Minigolf-Weltmeisterschaft war sein großer Traum, nun ist er mit der Goldmedaille nach Hause gekommen.

Markus Büdenbender gewann als Teil der deutschen Senioren-Nationalmannschaft in Wanne-Eickel mit 35 Schlägen Vorsprung vor Schweden den Titel. „Das war eine Machtdemonstration unseres Teams. Das kann man schon so benennen“, sagte der Solinger stolz.

Mit seinen persönlichen Ergebnissen ist Büdenbender ebenfalls zufrieden. Auf Eternit-Untergrund spielte er die 18 Löcher im Schnitt mit 22,3 Schlägen. „Nur eine Runde ist nicht ganz so gut gelaufen, aber sowas passiert leider immer mal wieder“, meinte der 50-Jährige, der auch im Einzelwettbewerb einen achtbaren siebten Platz schaffte und damit sein im Vorfeld formuliertes Ziel „Top Ten“ erreichte. Im Match-Play, bei dem es in direkten Duellen gegeneinander geht, war allerdings im Achtelfinale gegen den Tschechen David Bilek, den späteren Vizeweltmeister, Endstation.

„Ich bin super glücklich und hoffe natürlich, dass es so weiter geht“, freute sich Büdenbender und hat bereits für 2023 ein großes Ziel: Gold bei der Europameisterschaft in Porto. trd

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Angeschlagener BHC gibt Führung aus der Hand
Angeschlagener BHC gibt Führung aus der Hand
Angeschlagener BHC gibt Führung aus der Hand
STC-Herren bleiben in der 3. Liga
STC-Herren bleiben in der 3. Liga
STC-Herren bleiben in der 3. Liga
BHC verliert wieder knapp
BHC verliert wieder knapp
BHC verliert wieder knapp
„Club“ freut sich auf 554 Bogenschützen
„Club“ freut sich auf 554 Bogenschützen
„Club“ freut sich auf 554 Bogenschützen

Kommentare