ST-Fußball-Tipp

Luca Mangia möchte noch mal mit seinem Bruder spielen

Luca Mangia tritt gegen Morris Bastian an.
+
Luca Mangia tritt gegen Morris Bastian an.

Morris Bastian wird herausgefordert.

Von Moritz Jonas

Solingen. Morris Bastian bleibt auch in dieser Woche der, den es zu schlagen gilt – auch wenn er gegen Sport-Ring-Trainer Jürgen Kolbe nicht über ein 7:7 hinauskam. Als amtierender Champion behält er allerdings eine Position als Gejagter.

Gefordert wird er in dieser Woche vom besten Solinger Torschützen in der Kreisliga A, Luca Mangia. Der Stürmer des SV Solingen II kommt in dieser Spielzeit auf zehn Tore in acht Partien. Auch für den Angreifer selbst eine nicht unbedingt zu erwartende Quote: „Im Moment läuft es bei mir persönlich sehr gut“, meint Mangia. Ein Grund dafür sei vor allem seine verbesserte Fitness. Aber auch seine Mitspieler hätten ihren Anteil an seinem individuellen Erfolg, erzählt der 24-Jährige: „Ich bekomme viel mehr Bälle als in den vergangenen Jahren.“

Obwohl ihr Torjäger so gut bedient wird, läuft es für seine Mannschaft aktuell eher mittelprächtig. Die Zweitvertretung des SV Solingen belegt den elften Platz in der Kreisliga A. Laut Mangia sei allen voran die eigene Unkonzentriertheit schuld daran. „Wir schaffen es momentan einfach nicht, über 90 Minuten konstant zu spielen. Wir stehen uns zu oft selbst im Weg.“ Dabei sehe er in seinem Team durchaus das Potenzial für die obere Tabellenhälfte.

Darüber hinaus hofft der Industriekaufmann auch noch auf einen ganz persönlichen Sprung nach oben. „Ich möchte schon irgendwann Bezirksliga spielen.“ Außerdem habe er den unbedingten Willen, noch mal gemeinsam mit seinem sechs Jahre älteren Bruder Davide auf dem Feld zu stehen: „Das ist ein großer Traum von mir.“

Bislang war es dem Brüderpaar nur einmal gewährt, gemeinsam die Fußballschuhe zu schnüren. Am letzten Spieltag der abgelaufenen Landesliga-Saison standen beide für den VfB Solingen in der Startelf. Bei der 3:9-Niederlage gegen Holzheim erzielten sie alle drei Treffer. „Trotz des Ergebnisses war es besonders für mich“, erinnert sich Mangia.

Vielleicht kann er sich mit seinen Toren in Zukunft für Höheres empfehlen. Zunächst wird er seiner Mannschaft allerdings gesperrt fehlen. Gegen Bergisch Neukirchen holte er sich die Rote Karte ab, weil er zu energisch gegen eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters protestiert hatte. Es war die erste seiner Karriere. Morris Bastian muss unterdessen im Bezirksliga-Derby gegen sein Bruder und Solingen-Wald antreten.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Gute BHC-Stimmung wird durch die Duschen vermiest
Gute BHC-Stimmung wird durch die Duschen vermiest
Gute BHC-Stimmung wird durch die Duschen vermiest
Droht der Klingenhalle das Aus?
Droht der Klingenhalle das Aus?
Droht der Klingenhalle das Aus?
Die Favoriten setzen sich mühelos durch
Die Favoriten setzen sich mühelos durch
Die Favoriten setzen sich mühelos durch
BHC-Podcast: Derby-Stimmen und eure Fragen
BHC-Podcast: Derby-Stimmen und eure Fragen
BHC-Podcast: Derby-Stimmen und eure Fragen

Kommentare