LTV steht vor einer Herausforderung

Lars Hepp freut sich auf eine „interessante Saison“. Archivfoto: doro
+
Lars Hepp freut sich auf eine „interessante Saison“. Archivfoto: doro

-trd- Durch Corona kam es zwei Mal nur zu Aufstiegen in die 3. Liga, ohne dass Mannschaften absteigen mussten. Daher startet die neue Saison Ende August oder Anfang September mit 82 Teams, von denen 26 den Gang nach unten antreten müssen. Gespielt wird in sieben Gruppen. Die jeweils ersten beiden treten zur Aufstiegsrunde an, alle Clubs ab Rang sieben müssen in die Abstiegsrunde, nehmen die bisher erspielten Punkte gegen die direkten Konkurrenten aber mit.

Der Leichlinger TV tritt in Staffel D unter anderem gegen den Tus 82 Opladen, die Bergischen Panther und HSG Krefeld an. „Das wird eine sehr interessante Saison für uns“, sagt Trainer Lars Hepp. „Fast jedes Wochenende findet ein Lokalderby statt, so dass die Grundlage für Spannung gegeben ist. Wir hoffen, dass Zuschauer dabei sein dürfen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Akribische Ex-Fußballer setzen mit Tennis-Turnier ihren nächsten Meilenstein
Akribische Ex-Fußballer setzen mit Tennis-Turnier ihren nächsten Meilenstein
Akribische Ex-Fußballer setzen mit Tennis-Turnier ihren nächsten Meilenstein
BHC-Zweite spielt den Bergisch-Land-Cup aus
BHC-Zweite spielt den Bergisch-Land-Cup aus
BHC-Zweite spielt den Bergisch-Land-Cup aus
Sebastian Trägner: Vom Fußballer zum Szenefotograf mit Herz
Sebastian Trägner: Vom Fußballer zum Szenefotograf mit Herz
Sebastian Trägner: Vom Fußballer zum Szenefotograf mit Herz
Jamal Naji übernimmt die Löwen 2022
Jamal Naji übernimmt die Löwen 2022
Jamal Naji übernimmt die Löwen 2022

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare