Handball

Leszek Hoft geht nach Wülfrath

Hoft wird Trainer des Verbandsligisten.

Der TB Wülfrath spielt in der Männer-Verbandsliga als Tabellensiebter nur eine untergeordnete Rolle. Das soll sich zur neuen Spielzeit ändern, wenn Leszek Hoft (71) das Kommando auf der Trainerbank übernimmt. „Innerhalb von zwei Jahren soll der Oberliga-Aufstieg geschafft werden“, sagt der Solinger. Der A-Lizenz-Inhaber und sein aktueller Club, Landesligist Ohligser TV, hatten sich vorigen Freitag auf das Ende des Engagements zum Saisonende verständigt. Wülfrath wird aktuell von Interims-Spielertrainer Marcel Müller gecoacht, nachdem Christian Paul und Stephan Graedtke aufgehört hatten.

Auf das nächste Spiel mit dem OTV muss Hoft noch eine Weile warten. Das für Donnerstag angesetzte Derby gegen den Wald-Merscheider TV wurde genauso verlegt wie die zwei Tage später geplante Partie in Wermelskirchen. Ganz ungelegen wird es Hoft nicht sein: Am Donnerstag feiert er schließlich seinen 72. Geburtstag. lc

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Mädchenteam des Gymnasiums Schwertstraße ist Deutscher Meister
Mädchenteam des Gymnasiums Schwertstraße ist Deutscher Meister
Mädchenteam des Gymnasiums Schwertstraße ist Deutscher Meister
STC erlebt Heimpremiere mit Druck
STC erlebt Heimpremiere mit Druck
STC erlebt Heimpremiere mit Druck
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Föste und Co. blicken zuversichtlich nach vorn
Föste und Co. blicken zuversichtlich nach vorn
Föste und Co. blicken zuversichtlich nach vorn

Kommentare