Handball

Der Leichlinger TV könnte doch noch drittklassig bleiben

Bleibt er mit dem LTV in der 3. Liga? Trainer Lars Hepp. Archivfoto: DS
+
Bleibt er mit dem LTV in der 3. Liga? Trainer Lars Hepp.

Handballer hoffen auf Rettung durch Gründung einer neuen Spielbetriebs-GmbH

Von Thomas Rademacher

Handball-Drittligist Leichlinger TV schien vor dem Aus zu stehen. Die Spielbetriebs-GmbH musste Insolvenz anmelden, das Geld einiger Sponsoren fehlte. Doch noch ist das letzte Wort nicht gesprochen. „Es sieht so aus, dass wir den Etat für die 3. Liga zusammenbekommen“, sagt Ralf Meier, der Handball-Abteilungsleiter des Hauptvereins. Dieser ist freilich nicht von der Insolvenz betroffen.

„Das ist ja auch der Grund, eine Spielbetriebs-GmbH zu gründen – um Schaden vom Hauptverein abzuhalten“, erläutert Meier. Daher wird der Club die Drittliga-Lizenz auch nicht selbst nutzen. „Wenn alles klappen, gründen wir eine neue GmbH.“ An dieser werden freilich andere handelnde Personen an der Spitze stehen. „Viele, die den LTV in den 90er-Jahren nach oben gebracht haben, werden uns voraussichtlich in dieser Situation unterstützen“, freut sich der Abteilungsleiter.

Bis zum 30. Mai dürfen die Leichlinger zurückziehen, ohne finanzielle Nachteile davon zu haben. „Es wird allerdings dann nicht möglich sein, in der Regionalliga-Nordrhein anzutreten. Das müssten wir schon an diesem Freitag entscheiden“, sagt Meier. Die Option sei jedoch ohnehin nicht gewünscht. Es heißt: „Hopp oder Top“ – entweder der Club bleibt in der 3. Liga oder, „so ehrlich muss man dann sein, er verschwindet in der handballerischen Bedeutungslosigkeit.“

Die Chancen schätzt der Abteilungsleiter den Umständen entsprechend gut ein: „Etwas besser als Fifty-Fifty.“ Bereits an diesem Wochenende setzen sich die Verantwortlichen zusammen und planen das weitere Vorgehen. Auch mit Trainer Lars Hepp wollen die Leichlinger verlängern. „Wir haben die große Hoffnung, dass es uns gelingt, den Verein auf der Handball-Landkarte zu halten“, sagt Meier, der betont, bei den Plänen nur eine der treibenden Kräfte zu sein. Es sei zu spüren, dass viele an einem Strang ziehen, um das große Ziel zu erreichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Größe des Hilfsteams im Ittertal übersteigt die Erwartungen
Größe des Hilfsteams im Ittertal übersteigt die Erwartungen
Größe des Hilfsteams im Ittertal übersteigt die Erwartungen
Hans-Joachim Erbel aus Solingen leitet den nationalen Pferdesport
Hans-Joachim Erbel aus Solingen leitet den nationalen Pferdesport
Hans-Joachim Erbel aus Solingen leitet den nationalen Pferdesport
OTV-Frauen beflecken weiße Weste nur minimal
OTV-Frauen beflecken weiße Weste nur minimal
OTV-Frauen beflecken weiße Weste nur minimal
Solinger erstrahlen im olympischen Glanz
Solinger erstrahlen im olympischen Glanz
Solinger erstrahlen im olympischen Glanz

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare