Handball

Kristian Nippes spielt wieder – beim BHC 2

Kristian Nippes zieht es zurück in die Halle: Er wirft fortan für den Bergischen HC 2 Tore. Foto: Kurt Kosler
+
Kristian Nippes zieht es zurück in die Halle: Er wirft fortan für den Bergischen HC 2 Tore.

Löwen müssen auswärts ran, TSV Aufderhöhe und Solinger TB bestreiten Heimspiele.

Von Lutz Clauberg

Männer, Oberliga: LTV Wuppertal – Bergischer HC 2 (So., 17 Uhr): Er spielte lange Jahre für den BHC in der Bundesliga, holte mit der SG Solingen zwei Deutsche Jugend-Meisterschaften und beendete unlängst seine Profi-Karriere: Kristian Nippes. Am Sonntag schlägt der Solinger in der Langerfelder Sporthalle Buschenburg ein neues Kapitel auf. „Ich habe wieder Lust bekommen“, sagt der 32-Jährige. Diverse Anfragen – auch aus dem Profibereich – hatte er allesamt abgelehnt. Nach einer monatelang komplett trainingsfreien Phase mischt er mittlerweile seit vier Wochen bei den Übungseinheiten mit.

„Kristian ist in allen Beziehungen eine unglaubliche Verstärkung: in der Abwehr, im Angriff und als Vorbild für unsere jungen Spieler“, sagt Trainer Mirko Bernau. Der dreimal siegreiche Tabellenführer BHC, ohnehin von vielen Mitbewerbern als Aufstiegskandidat eingestuft, ist mit Nippes womöglich Top-Favorit, wenngleich Bernau auf die Euphoriebremse tritt: „Ich möchte die Kirche trotzdem im Dorf lassen.“ Wohl wissend, dass jeder Gegner mit einer Extra-Portion Motivation antreten wird. Die durchwachsen gestarteten Wuppertaler (3:3-Zähler) am Sonntag garantiert. Bernau: „Der LTV ist körperlich extrem stark und überzeugt auch spielerisch.“ Auch Kristian Nippes bleibt betont defensiv. „Wir haben eine junge Mannschaft mit vielen Talenten. Aber ich kenne die Oberliga nicht gut genug.“

Nicht mehr zum Kader gehört ab sofort Karl Nitsche. Er schließt sich dem Tus Opladen an, soll dort Erste (3. Liga) und Zweite (Oberliga) spielen. „Karl hat sich sehr emotional verabschiedet. Er studiert in Köln, für ihn ist der Aufwand in Opladen geringer und er hat die Chance, 3. Liga zu spielen“, berichtet Bernau.

TSV Aufderhöhe – TV Lobberich (Sa., 19.15 Uhr, Siebels): Heino Kirchhoff kehrt nach einem dreiwöchigen Wohnmobil-Urlaub durch Frankreich zurück auf die Bank. Er und sein Trainer-Kollege Aki Ktenidis sind mit den bisher gezeigten Leistungen nicht unzufrieden. „Man darf ja nicht vergessen, dass wir eine nahezu komplett neu strukturierte Mannschaft haben“, meint Kirchhoff. „Es benötigt noch Zeit, bis die Abläufe alle sitzen.“ Ziel sei es jetzt, „das Grobe fein zu machen“. Gegen eingespielte Lobbericher mit Kirchhoffs Neffen Lennard Greven im Rückraum gab es 2019/20 eine empfindliche Niederlage. „Lobberich spielt super schnell mit hoher Passsicherheit“, weiß Ktenidis. In Sachen Kristian Nippes glaubt er: „Das verändert die Liga komplett.“

Verbandsliga: Solinger TB – SG Überruhr (Sa., 19.30 Uhr, ADS): Eine realistische Außenseiterchance sieht Robert Heinrichs auch ohne Linkshänder Florian Funk. „Wir müssen schnell spielen, denn Überruhr stellt eine sehr starke Abwehr“, meint der Trainer. Eine zentrale Rolle in der Essener Deckung, die erst 58 Gegentore in drei Spielen kassiert hat, füllt der ehemalige Ohligser Jugendspieler Kay Sodys aus. Er ist aus Recklinghausen in den Essener Süden gewechselt. Überruhr reist unter anderem ohne seinen erfolgreichsten Torjäger Pierre Sieberin an.

Frauen, Oberliga

Rheydter TV - Bergischer HC (Sa., 17.30 Uhr): Der BHC ist auch bei den Frauen die Nummer eins in der fünfthöchsten Spielklasse. Trainer Lars Faßbender: „Wir müssen unsere guten Leistungen bestätigen, voriges Jahr sind wir auch top gestartet und haben dann Punkte gelassen.“ Angeschlagene Spielerinnen sollten wieder fit sein. Faßbender: „Wir fahren mit breiter Brust nach Rheydt.“

HSV 2 - TV Lobberich (So., 15 Uhr, Kannenhof). Der Auftritt in Hiesfeld machte Mut, voller Tatendrang will die junge Truppe den ersten Sieg einfahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Beim TC Ohligs entwickelt sich einiges
Beim TC Ohligs entwickelt sich einiges
Beim TC Ohligs entwickelt sich einiges
Sportvereinigung drängt mit Macht aufs Finale
Sportvereinigung drängt mit Macht aufs Finale
Sportvereinigung drängt mit Macht aufs Finale
Trainer-Trio genießt die Atmosphäre
Trainer-Trio genießt die Atmosphäre
Trainer-Trio genießt die Atmosphäre
BHC-Zweite spielt den Bergisch-Land-Cup aus
BHC-Zweite spielt den Bergisch-Land-Cup aus
BHC-Zweite spielt den Bergisch-Land-Cup aus

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare