Leichtathletik

Kremser unter Wert, Scheid fehlt nicht viel

Maximilian Kremser verpasste den Endlauf. Foto: Wolfgang Birkenstock
+
Maximilian Kremser verpasste den Endlauf.

Leichtathletik-DM U23: Berit Scheid und Maximilian Kremser traten an. Das Fazit der beiden fiel unterschiedlich aus.

Von Daniel Bernards

Solingen. Die beiden Solinger Teilnehmer an den Deutschen Meisterschaften der Leichtathleten U23 in Koblenz verpassten ihr Ziel. Sowohl Maximilian Kremser vom SLC als auch Berit Scheid (Bayer Leverkusen) verfehlten den Einzug in das Finale.

Während Max Kremser sowohl über die 400- als auch über die 200-Meter-Distanz recht weit vom Endlauf der besten sechs Teilnehmer entfernt war, gestaltete sich das bei Berit Scheid umso knapper. Diese lief als Gesamt-Neunte in 2:10,19 Minuten knapp an ihre vor kurzem erzielte Bestzeit über 800 Meter heran und verfehlte den Endlauf der besten Acht um gerade einmal elf Hundertstel Sekunden. Trotzdem überwog die Zufriedenheit bei der Läuferin aus der Klingenstadt: „Die Zeit ist gut, und ich konnte gegen die Spezialistinnen über diese Distanz mithalten.“ Denn anders als bei manchen der Mitläuferinnen liegt der Fokus bei Berit Scheid eher auf der längeren 1500-Meter-Strecke, die sie in Koblenz nicht angehen durfte. Im Stadion Oberwerth hielt Scheid auf den 800 Metern 650 von diesen mit den besten Schritt – dann waren andere einfach spurtstärker.

Unter Wert auf seiner Spezialstrecke von 400 Metern blieb Maximilian Kremser. Dieser beendete sein Halbfinale in 49,67 Sekunden, wurde Gesamt-Siebter mit deutlichem Rückstand auf den Qualifikationswert des Finallaufs. „Das war schade. Angesichts seiner guten Trainingsleistungen habe ich andere Zeiten erwartet“, kommentierte Trainer Detlef Steigerwald den „gebrauchten Tag“ seines Schützlings. Zumal es wohl noch nie so einfach gewesen sei, das Finale zu erreichen. Am Sonntag startete der SLC-Athlet noch auf den 200 Metern und belegte Platz acht der Gesamtwertung in 22,37 Sekunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Zeitplan im Kreispokal gerät arg ins Wanken
Zeitplan im Kreispokal gerät arg ins Wanken
Zeitplan im Kreispokal gerät arg ins Wanken
Mit Trotz und Optimismus in die neue Saison
Mit Trotz und Optimismus in die neue Saison
Mit Trotz und Optimismus in die neue Saison
Unding: Amateur- und Jugendsportler vor nächster Pause
Unding: Amateur- und Jugendsportler vor nächster Pause
Unding: Amateur- und Jugendsportler vor nächster Pause
HSV startet bei Werder und hat ein frühes Derby
HSV startet bei Werder und hat ein frühes Derby
HSV startet bei Werder und hat ein frühes Derby

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare