Leichtathletik

Kremser knackt direkt die U23-DM-Norm

Maximilian Kremser war beim Einstand voll da.
+
Maximilian Kremser war beim Einstand voll da.

SLC und TSV bei unterschiedlichen Wettkämpfen in Neuss am Start.

Beim 5. Sprintertag der DJK Novesia Neuss – auf neuer Sportanlage ausgetragen – feierte 400-Meter-Spezialist Maximilian Kremser einen gelungenen Einstand in die Freiluftsaison. Der SLC-Athlet siegte erst im 100-Meter-Sprint der Männer in 11,01 Sekunden, um wenig später auf den 200 Metern als Sieger die Klassezeit von 21,61 Sekunden hinzulegen. Damit qualifizierte er sich für die Deutschen U23-Meisterschaften in Bochum-Wattenscheid und schaffte die B-Norm für die nationalen Titelkämpfe der Erwachsenen in Berlin.

Das TSV-Team mit den Trainerinnen Jessica Lauer-Marggraf (l.) und Jessica Rehborn (r.) konnte in Neuss zufrieden sein.

Hinter Kremser belegte Nils Brandenburger mit Bestzeit von 23,53 Sekunden Rang fünf über die 200 Meter und in 11,73 Sekunden Platz neun auf der kurzen Sprintstrecke. In der M18 entschied Luca Vogel, ebenfalls SLC, die 100 Meter in persönlicher Bestzeit von 11,53 Sekunden und wurde Zweiter auf der doppelten Distanz (23,07 Sek.). Bei den Frauen ging ein weiterer Tagessieg an den Solinger Leichtathletik-Club: Julia Gottschalk lief über die 100 Meter auf Rang eins vor. Zeit: 13,27 Sekunden.

Regiomeisterschaften der U14 bis U16 mit Solinger Beteiligung

Ebenfalls in Neuss fanden die Regiomeisterschaften im Blockmehrkampf statt. Eine tolle Leistung lieferte Luis Kauermann in der M14 ab, der sich durch Einzelbestleistung seines Jahrganges im Weitsprung (4,99 m), über die 80-Meter-Hürden (12,49 Sek.) sowie über die 100 Meter flach in sehr guten 12,69 Sekunden den Titel im Block Lauf holte. Über die Hürden und mit der 100-Meter-Zeit konnte sich der Solinger für die im Juni anstehenden Landesmeisterschaften Nordrhein qualifizieren. Platz zwei gab es für Sarah Löcher im Block Wurf der W15 sowie Eva Veit (W12) und Julian Löcher (M12) im Block Sprint/Sprung. Emily Mintert (W12) rundete das SLC-Ergebnis als Dritte ab.

Auch der TSV Aufderhöhe war in Neuss am Start. Jonas Marggraf (M14) wurde Dritter im Block Lauf. Er steigerte sich auf 41 Meter im Ballwurf und 8:51,21 Minuten über 2000 Meter. Seine Schwester Jana Marggraf (W12) wurde genau wie Finja Schäfer (W14) im Sprint/Sprung Vierte. Letztgenannte schaffte mit 1,42 Metern den Hochsprung-Bestwert ihrer Altersklasse. Leonie Franz (W14) belegte in diesem Block Platz 13, Jens Schnichels (Sprint/Sprung der M13) Rang sieben. db/fab

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

BHK nominiert für Pokal
BHK nominiert für Pokal
Kampl vermisst Respekt für RB-Leistung
Kampl vermisst Respekt für RB-Leistung
Kampl vermisst Respekt für RB-Leistung
Pantke ist Vizemeisterin
Pantke ist Vizemeisterin
Pantke ist Vizemeisterin
Stadt ehrt drei Solinger für ihr sportliches Lebenswerk
Stadt ehrt drei Solinger für ihr sportliches Lebenswerk
Stadt ehrt drei Solinger für ihr sportliches Lebenswerk

Kommentare