Fußball

Kreispokal beschert durchweg Rückenwind

Über zwei Viererpacks durfte sich der TSV Solingen in der Bezirksliga-Meisterschaft und im Kreispokal freuen.
+
Über zwei Viererpacks durfte sich der TSV Solingen in der Bezirksliga-Meisterschaft und im Kreispokal freuen.

Fünfter Spieltag für das Solinger Quartett in der Fußball-Bezirksliga.

Von Jürgen König

Die erste Runde im Kreispokal bildete in dieser Woche die etwas andere Vorbereitung auf den kommenden Bezirksliga-Spieltag.

SV Solingen – SC Ayyildiz Remscheid (Sonntag, 15.30 Uhr, Bavert). Nach drei Siegen und der 2:4-Niederlage beim TSV wartet auf den Fusionsverein eine interessante Aufgabe. Denn Ayyildiz kommt mit Trainer André Springob, der auch schon beim VfB in der sportlichen Verantwortung stand. Sein neues Team verlor am Mittwoch in einer Nachholpartie beim ASV Mettmann mit 1:2. Augenzeuge war Eray Bastas aus dem SV-Trainerstab, der mit seiner Analyse zur optimalen Vorbereitung beitragen soll.

Am Bavert wurde derweil ein 2:1 (0:0) gegen den gleichklassigen SSV Berghausen im Pokal gefeiert. „Wir haben einige junge Spieler zum Einsatz gebracht, das war okay“, wies Coach Rossi Tilaro auch auf das Fehlen von Leistungsträgern beim Gegner hin. Drei wichtige Personalien gab es aus Sicht der Solinger: Leon Niederelz sah nach einer Schubserei Rot (75., beim Stande von 1:1), Keeper Dennis Trunschke verhinderte in der Folgezeit den Rückstand, und Altin Shala sorgte in der Nachspielzeit mit seinem zweiten Treffer fürs Happy End.

1. Spvg. Solingen-Wald 03 – SSV Berghausen (Sonntag, 13.30 Uhr, Carl-Ruß-Straße). Zwei Niederlagen in Folge haben geschmerzt, jetzt soll es zu ungewohnter Uhrzeit – bedingt durch Heimrecht-Tausch und Dersimspor-Spiel – wieder nach oben gehen. Im Pokal ließ es sich mit dem 5:0 bei A-Kreisligist Genclerbirligi Opladen (ST berichtete) schon mal gut an. „Es war ein kleiner Schritt nach vorne. Die Jungs haben verinnerlicht, dass sie Fußball derzeit arbeiten müssen“, sagt Björn Sträßer als verantwortlicher Trainer. Der etatmäßige Chefcoach Kevin Dirks muss aus gesundheitlichen Gründen wohl letztmalig passen. Vom schwächeren Start Berghausens, in der Vorsaison stark unterwegs, will sich Sträßer nicht blenden lassen und hat den am Mittwochabend im Pokal beim SV unterlegenen Gegner intensiv beobachtet.

SF Baumberg II – TSV Solingen (Freitag, 20.15 Uhr, MEGA-Stadion). Zum Auftakt des Wochenendes geht es schon an diesem Freitag zum Spitzenreiter. Baumberg hatte wegen der Hochzeit eines Spielers darum gebeten. „Mit der dritten Englischen Woche in Folge ist das schon brutal, zumal wir noch das Derby in den Knochen haben“, sieht TSV-Trainer Nils Esslinger zudem „richtig Qualität“ bei seinem früheren Verein.

Im Pokal lief es trotz nicht berauschender Leistung nach Wunsch. „Wir konnten Spieler schonen und haben mit relativ wenig Aufwand unsere Vorgaben umgesetzt“, konstatierte Esslinger. 4:0 (2:0) hieß es beim A-Kreisligisten Dersimspor, bei dem Angelo Murri und Dennis Dudek das Sagen hatten. Die Tore für den TSV schossen Morris Bastian und Eric Schürg vor sowie Malte Gregor (2) nach der Pause.

SSV Bergisch Born – BV Gräfrath (Sonntag, 15.15 Uhr, Sportplatz Bergisch Born). Hat der Aufsteiger die 0:7-Packung gegen den HSV Langenfeld verarbeitet? Auf Pokalebene konnten sich die Gräfrather nicht entwickeln, B-Kreisligist VfB Langenfeld hatte abgesagt. „Wir haben alles analysiert, es hat länger gedauert als sonst“, blickt Marcel Lauenroth gleichermaßen auf den „Brocken Born“ wie auch auf einen eigenen gut besetzten Kader. Der Sportliche Leiter hat klare Vorstellungen. Nach der ersten Heimniederlage seit langem, so heftig wie nie ausgefallen, werde auf jeden Fall eine Reaktion erwartet.

1. FC Solingen

Zu einer Farce entwickelte sich der Auftritt des 1. FC bei P. D. Shahin. Der C-Ligist hatte nach etwas mehr als 20 Minuten nur noch sechs Spieler auf dem Feld – Abbruch. Die Blau-Gelben führten da schon 8:0, allein Davide Lo Martire hatte zwischen der 16. und 19. Minute drei Mal getroffen. Zur Premiere des neuen Kunstrasens am Schaberg geht es am Sonntag (15.15 Uhr) in der Kreisliga A gegen Berghausen II weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

TSV bietet überragende Partie
TSV bietet überragende Partie
TSV bietet überragende Partie
Der BHC II siegt und bangt um Nippes
Der BHC II siegt und bangt um Nippes
Der BHC II siegt und bangt um Nippes
Ordentliche Resultate für Athleten des Solinger LC
Ordentliche Resultate für Athleten des Solinger LC
03 ist torhungrig, der BV auf Talfahrt
03 ist torhungrig, der BV auf Talfahrt
03 ist torhungrig, der BV auf Talfahrt

Kommentare