Fußball

Kreisliga A: Nur der 1. FC darf jubeln

Die Solinger A-Kreisligisten befanden sich am letzten Fußballwochenende wohl schon im Winterschlaf. Die Teams mussten zum Teil deutliche Niederlagen einstecken.

1. FC Solingen – TSV Solingen 3:2 (1:2). Nach sechs missglückten Versuchen ist dem 1. FC endlich der erste Heimsieg der Saison gelungen. Danach sah es zu Beginn aber gar nicht aus. Im Derby gegen die Zweite des TSV lagen die Schaberger bereits mit 0:2 im Rückstand. Die Tore für die TSV-Reserve erzielte Gioacchino Di Giorgi (7., 23.). Vor der Pause gelang Davide Lo Matire (36.) der Anschluss für die Gastgeber. Zehn Minuten nach dem Wiederanpfiff hatten Joel Salgado Rocha (50.) und wiederum Lo Matire (55.) das Spiel gedreht. Trotzdem überwintert der 1. FC auf einem Abstiegsplatz.

1. Spvg. Wald 03 II – HSV Langenfeld II 0:3 (0:0). Lange Zeit konnte die Reserve der Sportvereinigung die Null gegen den Tabellennachbarn aus Langenfeld halten. Am Ende blieb das tabellarisch beste Solinger Team der Kreisliga A aber ohne Punkte. Ein Hattrick von Gäste-Stürmer Fabio Scianimanica innerhalb von elf Minuten besiegelte das Schicksal der Gastgeber.

1. FC Monheim II – TG Burg 5:0 (3:0). Die TG konnte ihre nun schon vier Spiele andauernde Sieglos-Serie nicht beenden. Bereits zur Pause waren die Kräfteverhältnisse mit einem 3:0 für die Platzherren klar bemessen.

DV Solingen II – BV Bergisch Neukirchen 1:6 (0:1). Noch länger auf einen Dreier wartet die Reserve von Ditib-Vatanspor, sie sind nun schon seit fünf Partien ohne die maximale Punkteausbeute. Knackpunkt an diesem Tag war sicher die Blitz-Gelb-Rote-Karte für DV-Stürmer Egzon Zendeli. Ein Foulspiel und Meckern bescherten ihm in der 21. Minute zwei Gelbe Karten. Zu allem Überfluss sah DV-Trainer Hüseyin Abaci Rot. Zu zehnt und ohne Coach setzte es ein halbes Dutzend Gegentore, an deren Ende Ogün Akcay den Ehrentreffer erzielte.

SC Reusrath II – SV Solingen II 8:0 (3:0). Nach dem 1:9 am vergangenen Spieltag setzte es für die SV-Zweite die nächste Klatsche. Damit kassierte das Team in den jüngsten vier Spielen 29 Gegentore. moj

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Der souveräne HSV geht einen Schritt weiter
Der souveräne HSV geht einen Schritt weiter
Der souveräne HSV geht einen Schritt weiter
Tor- und Fehlerfestival beim 36:36
Tor- und Fehlerfestival beim 36:36
Tor- und Fehlerfestival beim 36:36
Rettung mit dem Defibrillator beeindruckt sogar eine Ärztin
Rettung mit dem Defibrillator beeindruckt sogar eine Ärztin
Rettung mit dem Defibrillator beeindruckt sogar eine Ärztin
Volleys peilen die Westdeutschen an
Volleys peilen die Westdeutschen an
Volleys peilen die Westdeutschen an

Kommentare