Königs im Zwiespalt, Becker in Zwangspause

Fußball-Rundblick

-jg- Es wäre zu schön gewesen für den Wuppertaler SV und erst recht für Marco Königs. Früh gelang dem Neuzugang des Regionalligisten gegen seinen vorherigen Club Preußen Münster die 1:0-Führung, spät musste sein Team aber noch den Ausgleich zum 1:1-Endstand hinnehmen. „In der ersten Halbzeit haben wir ein super Spiel gemacht, im zweiten Durchgang haben wir uns aber zu sehr hinten reindrängen lassen“, meinte der Solinger nach der Partie vor 575 Zuschauern. Trotz des verpassten Sieges äußert sich Königs sehr positiv über seine neue Station: „Ich fühle mich sehr wohl und hoffe, der Mannschaft weiterhelfen zu können.“

Noch mehr Pech hatte Robin Becker. Der in Solingen geborene Verteidiger von Drittligist Dynamo Dresden zog sich einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zu und wird mehrere Wochen ausfallen. „Die Jungs werden unseren Weg sicher auch ohne mich konsequent fortsetzen“, sagte der Witzheldener.

Im Oberliga-Spitzenspiel gingen die Sportfreunde Baumberg mit dem Solinger Wiren Bhaskar in der 85. Minute mit 2:1 gegen den 1. FC Bocholt in Führung – um dann vor 250 Zuschauern die Partie noch mit 2:3 abgeben zu müssen. Baumberg (9 Punkte) liegt nun hinter Bocholt und Velbert (beide 12).

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Sportvereinigung triumphiert im dritten Anlauf
Sportvereinigung triumphiert im dritten Anlauf
Sportvereinigung triumphiert im dritten Anlauf
André Sanità landet Volltreffer auf und neben der Planche
André Sanità landet Volltreffer auf und neben der Planche
André Sanità landet Volltreffer auf und neben der Planche
Sportstadt oder nicht? Diese Namen sprechen für sich
Sportstadt oder nicht? Diese Namen sprechen für sich
Sportstadt oder nicht? Diese Namen sprechen für sich
TSG-Tennisabteilung setzt auf Breitensport
TSG-Tennisabteilung setzt auf Breitensport
TSG-Tennisabteilung setzt auf Breitensport

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare