Fußball

Königs setzt das Signal, der WSV kommt zurück

Beim 3:3 unter neuem Trainer erlebt der Fußball-Regionalligist eine Achterbahnfahrt.

Von Fabian Herzog

Schnell 0:2 zurückgelegen, in ähnlich kurzer Zeit zum 2:2 ausgeglichen, noch einmal einen Gegentreffer kassiert und dennoch nicht als Verlierer vom Platz gegangen – der Wuppertaler SV erlebte in der Fußball-Regionalliga mit dem 3:3 (0:2) beim Bonner SC ein nervenaufreibendes Debüt des neuen Trainers Björn Mehnert. Der 44-jährige A-Lizenzinhaber, der als Spieler einst 126 Partien für den WSV absolviert hat, war auf den wegen anhaltender Misserfolge entlassenen Alexander Voigt gefolgt.

Für Marco Königs, Solinger Angreifer bei den Wuppertalern, hat der Trainerwechsel bereits Wirkung gezeigt: „Wie wir nach dem 0:2 und dem 2:3 zurückgekommen sind – da war ein gewisser Effekt schon erkennbar.“ Wobei der 30-Jährige auch betont, mit Voigt gut zurechtgekommen zu sein. „Aber so ist es ja eben im Fußball.“

Königs selbst hatte großen Anteil daran, dass die immens wichtige Partie bei einem direkten Konkurrenten im Tabellenkeller nicht verloren ging. In typischer Stürmermanier grätschte er den Ball zum 1:2-Anschlusstreffer ins Tor (55.) und setzte damit ein wichtiges Signal. Nur zehn Minuten später glich Beyhan Ametov aus. Doch es setzte den dritten Nackenschlag für die Bergischen, als Bonn per Foulelfmeter auf 3:2 stellte. Dass der WSV noch einmal antwortete und Moral bewies, bedeutete Königs und Kollegen viel. „Es war wichtig, dass wir da zurückgekommen sind“, fand der Solinger, der sogar den Siegtreffer auf dem linken Fuß hatte, aber verzog.

Nach einem freien Montag geht´s für ihn und den WSV in den Jahresendspurt. Mit zwei völlig unterschiedlichen Spielen. Beim SV Bergisch Gladbach werden am Mittwoch in einer Woche wieder Big Points vergeben, am Samstag vor Weihnachten bei Spitzenteam Borussia Dortmund 2 Bonuspunkte.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Unveränderter Modus macht in den Kreisligen Hoffnung
Unveränderter Modus macht in den Kreisligen Hoffnung
Unveränderter Modus macht in den Kreisligen Hoffnung
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
BHC-Profis schaffen die Basis für die Saison
BHC-Profis schaffen die Basis für die Saison
BHC-Profis schaffen die Basis für die Saison
Gutmütiger Aschi sagt nicht nein
Gutmütiger Aschi sagt nicht nein
Gutmütiger Aschi sagt nicht nein

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare