SVE kassiert halbes Dutzend

Niederrheinliga: Klare Pleite

-tl- Die Mönchengladbacher Niederrheinliga-Frauen bleiben ein Spitzenteam – auch wenn der Name von 1. FC auf FV Mönchengladbach 2020 getauscht wurde. Das ist die Erkenntnis aus dem ersten Heimspiel der Eintracht-Saison: Die Solingerinnen verloren in Gräfrath glatt mit 0:6 (0:2).

Dabei lief es schon im Vorfeld für Spielertrainerin Jasmin Weide nicht gerade nach Wunsch: „Wir hatten kurzfristig vier Spielerinnen, die verletzt ausgefallen sind. Das hat unsere Planungen ein wenig umgeworfen.“ Spielerinnen, die dann auf ungewohnten Positionen agieren mussten, waren die Folge. Die Eintracht musste zudem viel über das Feld hetzen – weil Mönchengladbach den Ball sehenswert laufen ließ. Die Folge war eine Elf, die am Ende ziemlich geschafft war und weitere Gegentore bekam. Weide: „Wir haben es uns schwergemacht.“

Über die hohe Passqualität hinaus stimmte bei den Gästen zudem der Torabschluss: „Wirklich ein fantastischer Kader. Das Ergebnis ist gerechtfertigt, wir müssen jetzt wieder in unseren Fluss kommen.“

SVE: Roth; Rohrbach-Kerl, Weide, Ciemienga, Clasen; Medoh Martins, Crevaux (58. Hauster), Flor (46. Mainka), Akhan, Tkacik; Barnat Tore: 0:1 (12.), 0:2 (29.), 0:3 (65.), 0:4 (67.), 0:5 (78.), 0:6 (81.)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Sportvereinigung triumphiert im dritten Anlauf
Sportvereinigung triumphiert im dritten Anlauf
Sportvereinigung triumphiert im dritten Anlauf
Sportstadt oder nicht? Diese Namen sprechen für sich
Sportstadt oder nicht? Diese Namen sprechen für sich
Sportstadt oder nicht? Diese Namen sprechen für sich
Deinet peilt das Finale über 200 m an
Deinet peilt das Finale über 200 m an
Deinet peilt das Finale über 200 m an
RWO wieder mit Schönauen-Cup
RWO wieder mit Schönauen-Cup

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare