Motorsport

Julian Hanses kommt seinem Traum näher

Julian Hanses freut sich auf die anstehende Saison. Foto:
+
Julian Hanses freut sich auf die anstehende Saison.

Saisonstart für Motorsportler.

Julian Hanses ist seinem großen Traum ein gutes Stück nähergekommen. Der Hildener Motorsportler, dessen Familie zum Teil in Ohligs lebt, hat sich zum Ziel gesetzt, einmal in der GT3 als Werksfahrer im Cockpit zu sitzen. Nach mehreren Jahren im Porsche-Carrera-Cup ist der 24-Jährige deswegen nun in die „ADAC GT4 Germany“ gewechselt und startet mit dem Team „CV Performance Group“ am kommenden Wochenende in der Motorsport-Arena Oschersleben in die neue Saison. „Für mich ist das der nächste Schritt“, sagt Hanses.

Mit einem Mercedes-AMG tritt der Hildener erstmals in einer Langstreckenserie an. Bedeutet: Die Rennen, die auf Strecken in Deutschland, Österreich und den Niederlanden stattfinden, teilt er sich mit einem Teamkollegen. Was ihm scheinbar durchaus liegt: Die ersten Testfahrten und ein „GTC Race“ in Oschersleben, das er für sich entscheiden konnte, verliefen vielversprechend. fab

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Hier gilt in Solingen zeitnah Tempo 30
Hier gilt in Solingen zeitnah Tempo 30
Hier gilt in Solingen zeitnah Tempo 30
Auf dem Dürpelfest geht es auch am Sonntag rund
Auf dem Dürpelfest geht es auch am Sonntag rund
Auf dem Dürpelfest geht es auch am Sonntag rund
Büdchen ist ein Stück Stadtkultur
Büdchen ist ein Stück Stadtkultur
Büdchen ist ein Stück Stadtkultur
Unwetterwarnung: Dürpelfest startet um 18 Uhr - So bereiten sich alle vor
Unwetterwarnung: Dürpelfest startet um 18 Uhr - So bereiten sich alle vor
Unwetterwarnung: Dürpelfest startet um 18 Uhr - So bereiten sich alle vor

Kommentare