Virtueller Wettbewerb

Jahner Taekwondoka sind in NRW nicht zu schlagen

Die elf Jahner stellten ihr Können virtuell unter Beweis. Foto: DT
+
Die elf Jahner stellten ihr Können virtuell unter Beweis.

Solinger Techniker zeigen bei virtuellem Wettbewerb ihre Klasse.

Dabei sein (zu können) ist alles – das olympische Motto in etwas abgewandelter Form gilt seit dem Ausbruch der Pandemie für unzählige Sportler, die schlicht überhaupt froh sind, in diesen schwierigen Zeiten an Wettkämpfen teilnehmen zu dürfen. Elf Taekwondoka des PSV Jahn Solingen gaben sich damit aber noch nicht zufrieden und nutzten die virtuelle, bundesweit ausgetragene Meisterschaft der Nordrhein-Westfälischen Taekwondo-Union, um reihenweise Top-Platzierungen zu erreichen.

Das Trainerteam Dusko Tomic und Tobias Zanchetta war mächtig stolz auf das, was die Techniktalente ablieferten. Bei zwölf Starts sprangen sieben Gold- und fünf Silber-Medaillen heraus, womit die Solinger in der Vereinswertung bestes NRW-Team wurden. In der Gesamtwertung des Wettbewerbs, an dem auch Sportler aus Hamburg, Baden-Württemberg, Berlin oder Sachsen-Anhalt an den Start gegangen waren, sprang zudem Platz zwei heraus.

Die Goldmedaille sicherten sich Davide Lantieri, Lenja Ody, Emilia Breuer, Leni Flüß, Florian Kollender und Benjamin Paul (alle Einzellauf) sowie Anna Siegel-Kianer (Freestyle). Die Silbermedaille gewannen Hava Cekic, Leon Krämer, Josefine Naglo, Anna Siegel-Kianer und Sebastian Rößing (alle Einzellauf). -fab-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

BHC-Profis schaffen die Basis für die Saison
BHC-Profis schaffen die Basis für die Saison
BHC-Profis schaffen die Basis für die Saison
Unveränderter Modus macht in den Kreisligen Hoffnung
Unveränderter Modus macht in den Kreisligen Hoffnung
Unveränderter Modus macht in den Kreisligen Hoffnung
Lauf für den guten Zweck verschoben
Lauf für den guten Zweck verschoben
Lauf für den guten Zweck verschoben
Kreispokal: TSV gegen 03 am Gravenberg
Kreispokal: TSV gegen 03 am Gravenberg

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare