Dressurreiten

Jagenberg-Duo setzt sich bestens in Szene

Pia Schein mit ihrem Pferd „Powerpoint de Tamise“ und der selbst erfolgreichen Trainerin Paulina Holzknecht. Foto: Mirko Nilkens
+
Pia Schein mit ihrem Pferd „Powerpoint de Tamise“ und der selbst erfolgreichen Trainerin Paulina Holzknecht.

Die Solingerin Paulina Holzknecht bot eine eindrucksvolle Vorstellung.

Mit einem deutlichen Sieg im Kurz-Grand-Prix der Klasse S*** (die Sterne beschreiben den Schwierigkeitsgrad) meldete sich Paulina Holzknecht auf „Entertainer Win T“ zurück. Die Solinger Sportlerin des Jahres 2019 und mehrfache Junioren-Europameisterin bot nach nur vier Wochen gemeinsamen Trainings nach dem tragischen Tod ihres Erfolgspferdes „Ein Traum“ mit dem zwölfjährigen Hengst eine eindrucksvolle Vorstellung. Holzknecht erreichte beim Dressurturnier auf Schloss Wickrath überzeugende 73,45 Prozent und lässt Spannung aufkommen, wie sich die beiden weiterentwickeln.

Das war aber noch nicht alles Erfreuliche aus Sicht des Reitvereins Gut Jagenberg. Ein sechster und ein fünfter Platz beim Sichtungsturnier zum „Preis der Besten“ in Kronberg in der Dressurprüfung der Klasse M** – mit zwei überragenden Erfolgen präsentierte sich Pia Schein, amtierende Rheinische Meisterin der Junioren-Dressur, zum Saisonauftakt. Mit starken 69,82 Prozent in beiden Prüfungen konnten sich Schein und ihr erst siebenjähriger Wallach „Powerpoint de Tamise“ als bestes rheinisches Team auf dem wunderschönen Schafhof der Familie Rath/Linsenhoff eindrucksvoll empfehlen. Nachdem Pia Schein im Herbst 2021 aufgrund einer Verletzung ihres Erfolgspferdes „Dalicanto“ kurzfristig auf ihr Nachwuchspferd „Powerpoint de Tamise“ umsatteln musste, lieferten die beiden unter Anleitung und Führung von Trainerin Paulina Holzknecht trotz des kurzen Zeitraums zwei eindrucksvolle und harmonische Vorstellungen. Auch diese lassen auf eine erfolgreiche Saison hoffen. -jg-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

TSV II feiert den Aufstieg im „Bunker“
TSV II feiert den Aufstieg im „Bunker“
TSV II feiert den Aufstieg im „Bunker“
Das Fußball-Derby kann als gutes Vorbild dienen
Das Fußball-Derby kann als gutes Vorbild dienen
Das Fußball-Derby kann als gutes Vorbild dienen
Hilfe auch ohne Turnier
Hilfe auch ohne Turnier
Hilfe auch ohne Turnier
Hohe Hürden auf dem Weg ins Oberhaus
Hohe Hürden auf dem Weg ins Oberhaus
Hohe Hürden auf dem Weg ins Oberhaus

Kommentare