Mountainbike

Internationales MTB-Rennen ist zurück am Halfeshof

Über Stock und Stein geht es am Samstag und Sonntag im Rahmen des Mountainbike-Cups rund um den Halfeshof.
+
Über Stock und Stein geht es am Samstag und Sonntag im Rahmen des Mountainbike-Cups rund um den Halfeshof.

Velo Solingen setzt beim Comeback auf Müller, Gebauer, Stricker und Co.

Von Sonja Bick

640 Fahrer – so lautete der beeindruckende Rekord aus dem Jahr 2019. Dann kam Corona, und der „20. BIA-Mountainbike-Cup Solingen“ musste zwei Wochen vor dem geplanten Termin abgesagt werden. Auch im Frühjahr 2021 und 2022 musste Velo Solingen auf eine Austragung verzichten. Aber nun ist die Veranstaltung zurück: Am 20. und 21. August werden wieder zahlreiche Mountainbiker rund um das Gelände der Jugendhilfe Rheinland am Halfeshof unterwegs sein.

„Wir haben allerdings deutlich weniger Anmeldungen als 2019“, sagt Ralf Müller. Bislang seien es noch nicht einmal 150. „Aber wir ziehen das durch und hoffen natürlich noch auf weitere Teilnehmer, die sich kurzfristig anmelden.“ Der Sportwart vermutet: „Scheinbar hat die Pandemie viele Sportler von der Ausübung ihres Sportes abgehalten oder zumindest die Lust, an Rennveranstaltungen teilzunehmen, verdorben.“ Zudem finden in München zeitgleich die European Championships mit zahlreichen Spitzenfahrern und -fahrerinnen statt. Darunter auch Anne Terpstra aus den Niederlanden, die aktuell die Weltcup-Rangliste der Frauen anführt, und regelmäßig in Solingen auf die Strecke ging. Einige Top-Fahrer sind dennoch dabei, so wie die mehrfache Bronzemedaillengewinnerin der türkischen MTB-Meisterschaften, Burcu Balci.

Eventuell ein weiterer Grund für die geringere Teilnehmerzahl: Traditionell war die Veranstaltung in Solingen Teil der internationalen „Drei Nationen MTB-Cup“-Rennserie, die in Belgien, den Niederlanden und Deutschland stattfindet. Zuletzt sogar als Rennen der UCI-Kategorie C2. „Die Idee, in der Heimat der drei Verbände eine erstklassige Rennserie auf internationalem Niveau mit großer Leistungsdichte und einem Radius aller Events von circa 300 Kilometern zu etablieren, ging auf“, sagt Ralf Müller, der enttäuscht ist, dass Solingen als Wettkampfort in diesem Jahr nicht dabei ist. Denn die Serie wurde von neun auf acht Veranstaltungen reduziert, da eine alte UCI-Regel Beachtung fand. „Diese gilt es, für das kommende Jahr ändern zu lassen“, sagt der Velo-Sportwart.

Nach wie vor ist der BIA-Mountainbike-Cup aber Bestandteil des MTB-NRW-Cups – und auch sportlich wird es hochklassig: Die aktiven Sportler und auch die Zuschauer erwartet eine anspruchsvolle Strecke mit einer Länge von 4200 Metern mit diversen Highlights, in der fahrerisches Können ebenso wie gute Kondition an den Steilanstiegen abverlangt werden.

Aus Solinger Radsportsicht werden wieder zahlreiche Fahrer am Start stehen, natürlich angeführt von den Velo-Sportlern: Majlen Müller, dreimalige deutsche Vizemeisterin, Alexander Gläser in der Eliteklasse und Jacob Stricker in der Juniorenklasse. Große Hoffnung setzt der Gastgeber in seine Nachwuchsfahrer Paul-Frederick Gebauer (U13), der auch schon für Deutschland international unterwegs war, und Landeskader-Athlet Elias Seiferth (U15). „Da sollte wohl ein Podiumsplatz herausspringen“, sagt Ralf Müller. Ob das gelingt, das können die Zuschauer live verfolgen.

Hintergrund

Zeitplan: Am Samstag um 10 Uhr beginnt die Veranstaltung mit den UCI-Lizenzklassen. Es folgen die Masterklassen. Am Sonntag geht es um 10 Uhr mit „Fun“-Klassen auf einer fahrtechnisch leichten Runde an den Start. Nachmeldungen sind bis spätestens 9 Uhr möglich und auch Solinger Hobby MTB-Sportler können dort „Wettkampfluft“ genießen. Später folgen die Events der Kleinsten, dem Kids- und Bambini-Rennen. Den Abschluss bilden die Rennen der Schüler.

Sponsoren: Der langjährige Partner, Oberflächenspezialist BIA, ist wieder mit dabei. Dazu unterstützen weitere lokale Unternehmen das Festival als Co-Sponsor: u.a. Stadtwerke Solingen, Stadtsparkasse Solingen, Voll-Werbung, Stahlwaren Max Melchior.

Hilfe: Velo Solingen sucht noch Unterstützung. Interessierte melden sich per Mail bei Ralf Müller: ralf.mueller@velosolingen.de

Weitere Infos zum Rennen unter: www.rennen.velosolingen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Naumann ändert Pläne für den Weltmeister
Naumann ändert Pläne für den Weltmeister
Naumann ändert Pläne für den Weltmeister
Serienmeister Birkenweiher zieht einen Schlussstrich
Serienmeister Birkenweiher zieht einen Schlussstrich
Serienmeister Birkenweiher zieht einen Schlussstrich
BHC ist auf der Suche nach dem Spielglück
BHC ist auf der Suche nach dem Spielglück
BHC ist auf der Suche nach dem Spielglück
Brandenburger erkämpft sich das WM-Ticket
Brandenburger erkämpft sich das WM-Ticket

Kommentare