Tennis

Niederlage - aber großer Andrang bei Impfaktion: Aktion wird Samstag wiederholt

Nico Mertens war leicht angeschlagen, hielt dennoch gut mit, ohne das erneute 0:6 verhindern zu können. Foto: Moritz Alex
+
Nico Mertens war leicht angeschlagen, hielt dennoch gut mit, ohne das erneute 0:6 verhindern zu können.

Tennis-Niederrheinligist Solinger TC gegen Bayer Wuppertal.

Von Jürgen König

Solingen. Es ist noch überhaupt nicht die Saison der Herren des STC 02, die als Niederrheinligist Solingens klassenhöchstes Team sind. Wie schon am ersten Spieltag in Kaiserswerth, so unterlag das Quartett von Coach Karsten Saniter auch zur Heimspiel-Premiere gegen Bayer Wuppertal deutlich mit 0:6 und war erneut chancenlos.

Damit ist der angesichts überschaubaren Personals befürchtete Fehlstart Realität, am 11. Dezember soll in Bredeney die Wende erfolgen.

Immerhin war eine leichte Steigerung erkennbar. Hatten zum Auftakt Moritz Poswiat und Jan Bangert ganze neun Spiele für den STC verbuchen können, waren es diesmal schon 16. Jonas Poswiat schaffte es im zweiten Satz sogar in den Tiebreak, am Ende stand aber trotz einer überzeugenden Leistung eine Niederlage mit 3:6 und 6:7.

Ebenfalls durchaus nahe dran an Zählbarem war Nico Mertens, der sein Einzel mit 4:6 und 3:6 abgeben musste. Die Partien mit dem noch nicht fitten Gero Kretschmer und dem der Form halber aufgerückten Lukan Kern gingen kampflos an die Gäste.

Dass beim STC am Samstagnachmittag dennoch Freude herrschte, lag am besonderen Rahmenprogramm – der Verein hatte in Eigenregie ein Impfangebot gemacht.

„Die Resonanz war mit 200 Personen großartig“, schwärmte die Vorsitzende Simone Carius ob der zügig abgewickelten Aktion mit Fachpersonal. Die Nachfrage war sogar derart groß, dass am kommenden Samstag (4. Dezember) eine zweite Auflage an der Widderter Straße stattfindet.

Auch interessant: Handball: Der perfekte HSV-Tag bringt Kantersieg

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Aufstiegsrunde rückt näher und sorgt weiter für Kritik
Aufstiegsrunde rückt näher und sorgt weiter für Kritik
Aufstiegsrunde rückt näher und sorgt weiter für Kritik
Überragender Babak schiebt großen Frust
Überragender Babak schiebt großen Frust
Überragender Babak schiebt großen Frust
Die ambitionierten Mädchenteams überzeugen erneut
Die ambitionierten Mädchenteams überzeugen erneut
Die ambitionierten Mädchenteams überzeugen erneut
Achim Böhms Leidenschaft steckt alle an
Achim Böhms Leidenschaft steckt alle an
Achim Böhms Leidenschaft steckt alle an

Kommentare