Männer-Regionalliga

Im Bonner „Bunker“ hat die BHC-Zweite nichts zu bestellen

Bester Mann beim BHC II war Nils Artmann.
+
Bester Mann beim BHC II war Nils Artmann.

Der Wurm ist drin beim Bergischen HC II.

„Man hat die gewisse Verunsicherung gespürt gegen einen Gegner, der eigentlich auf Augenhöhe ist“, sagte Trainer Mirko Bernau. Der TSV Bonn rrh., gecoacht vom Solinger Frank Berblinger, setzte sich im heimischen „Bunker“ – baugleich mit der Aufderhöhe Sporthalle Siebels – mit 31:26 (13:9) durch und ist aus dem Gröbsten heraus.

Nippes und Bahn fehlten verletzungsbedingt

„Fünf Minuten vor und fünf Minuten nach der Halbzeit haben das Spiel entschieden“, sagte Bernau. Bis zum 9:8 (22. Minute) war der BHC im Rennen, ab dem 20:11 (39.) war die Messe gelesen. „Wir machen die Fehler eins und zwei, was überhaupt nicht schlimm ist“, merkte Bernau an. „Aber dann folgen die Fehler drei, vier und fünf. Es hapert an der Spielsteuerung.“ Soll heißen: „Wir müssen mehr den Kopf einschalten.“ Das gelingt offenbar im Moment nicht wirklich gut. Bernau begründet das mit wechselnden Konstellationen, die allerdings auch nötig sind: So meldete sich Kristian Nippes wieder mit Kniebeschwerden ab. Bernau: „Wir nehmen ihn bis zum 15. Januar aus der Belastung raus.“ Ebenfalls nicht dabei war Thomas Bahn. Den Allrounder plagen ebenfalls Knieschmerzen. Wie lange er passen muss, steht noch nicht fest.

Eine Top-Leistung bot nur Rechtsaußen Nils Artmann, Jannis Keull gefiel im rechten Rückraum. Vor dem Wechsel hielt Marcel Johann gut. Bernau lobte zudem Philipp Schäfers engagierte Abwehrleistung und Malte Wolframs Rolle als Spielmacher. Sein Debüt feierte der A-Jugendliche Levin Werschkull. -lc-

BHC II: Johann (1), Elsässer; Artmann (9, 4), Büscher (4), Santos (3), Wolfram (2), Keull (2), Exner (2), Breenkötter (1), Schmitz (1), Schäfer (1), Franco, Berger, Werschkull

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

HSV reist zu gefährlichen Nordfrauen
HSV reist zu gefährlichen Nordfrauen
HSV reist zu gefährlichen Nordfrauen
Vier Bambini-Teams begeistern
Vier Bambini-Teams begeistern
Vier Bambini-Teams begeistern
Eric Nelkenbrecher genießt seine Rolle beim SV
Eric Nelkenbrecher genießt seine Rolle beim SV
Eric Nelkenbrecher genießt seine Rolle beim SV
Faustball: Die Wintersaison endet – aber nur die reguläre
Faustball: Die Wintersaison endet – aber nur die reguläre
Faustball: Die Wintersaison endet – aber nur die reguläre

Kommentare