Handball

HSV und OTV II liefern sich packendes Bezirksliga-Derby

Tobias Knierim hielt gegen den OTV bärenstark. Foto: STB
+
Tobias Knierim hielt gegen den OTV bärenstark.

Handball: Regionalliga-C-Mädchen eilen von Sieg zu Sieg

Von Lutz Clauberg

In der Bezirksliga-Aufstiegsrunde musste sich der HSV Solingen-Gräfrath mächtig strecken. Gegner Ohligser TV II ist in Runde drei am kommenden Samstag erneut gefordert: gegen den großen HSV-Rivalen BSdL.

OTV II – HSV 20:22 (12:10). Ein tolles Derby auf hohem Niveau vor vielen Besuchern mit reichlich Spannung. Ohligs hatte im Rückraum mit Sven Hertzberg, Felix Knaak und Aaron Grothues drei Trümpfe, der HSV mit gleich acht Torschützen bekam durch Julius Bögel Dichter direkt nach der Pause deutlich besseren Zugriff. Gary Hines überwand in der entscheidenden Phase den starken Keeper Tobias Knierim und führte den Favoriten zum hart umkämpften Sieg.

OTV-Tore: Grothues (7), Knaak (5), Wilmink (3), Hertzberg (3, 1) und Schneider-Verton (2)

HSV-Tore: Hines (8, 2), Bögel Dichter, Jüntgen (beide 3), Scharfenbaum, Daukantas, Preiß (alle 2), S. Heinekamp und Schickler

HC BSdL – Solinger TB II 29:22 (13:10). Der ehemalige Drittligaspieler Alex Zapf führte die „Soldaten“ zum ungefährdeten Sieg. „Wir haben durch viele Fehlwürfe verdient verloren“, sagte Sven Ortloff. Der Spielertrainer und Marc Schüßler waren die besten Solinger.

STB-Tore: Ortloff (8), Schüßler (5, 3), Elter (3), Eller, Bundt, Bollenhoff-Eller, Völker, Krybus und R. Leibel

In der Jugend-Regionalliga waren nur drei der neun Solinger Teams am Start.

A-Jungen: SW Essen – HSV 32:31 (16:17). „Das Problem lag in der Abwehr“, sagte Trainer Julian Klever.

HSV-Tore: Napierala (11, 5), Rauh (8), Brückner (6), Hausmann, Huss (beide 2), Gumbrich und Schmidt

C-Jungen: HC Düsseldorf – BHC 27:26 (11:12). „Wir konzentrieren uns zu sehr auf andere Dinge“, meinte Trainer Jan-Lukas Stibbe nach dem sehr fehlerhaften Auftritt.

BHC-Tore: Beyer (7), Hertzberg (6), Püttmann (3), Büdenbender, Reifl, Klatt, Kpeglo (alle 2), Kreitz und Bernau

C-Mädchen: HSV – Bayer Leverkusen 36:22 (18:8). Perfektes Tempospiel und kluge Entscheidungen im Angriff ließen laut Trainerin Julia Spitzer die nicht immer guten Lösungen in der Abwehr vergessen. Clara Leenen traf zweistellig und zeigte viel Spielwitz.

HSV-Tore: Leenen (13, 1), Seiffarth, M. Zakszewski (beide 5), Kampel (4), Nilson, Henke, Späth (alle 2), Achilles, Grund und Napierala

Nachholspiel: Die A-Mädchen des HSV Solingen-Gräfrath (Regionalliga) treffen an diesem Dienstag um 20 Uhr in der Sporthalle Kannenhof auf den TV Aldekerk II.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Dreierpack: Blerton Balaj schießt 03 zurück an die Spitze
Dreierpack: Blerton Balaj schießt 03 zurück an die Spitze
Dreierpack: Blerton Balaj schießt 03 zurück an die Spitze
Aufderhöhe macht ernst
Aufderhöhe macht ernst
Aufderhöhe macht ernst
Team-Gold der Mädchen krönt den Bronze-Auftritt von Jakob Stange
Team-Gold der Mädchen krönt den Bronze-Auftritt von Jakob Stange
Team-Gold der Mädchen krönt den Bronze-Auftritt von Jakob Stange
5:1 sorgt beim 1. FC für Freude
5:1 sorgt beim 1. FC für Freude

Kommentare