Basketball

HSV-Team entdeckt die Energie

Basketball-Landesliga

Die zweite Mannschaft des HSV Gräfrath ist in der Landesliga ihrer Favoritenstellung gerecht geworden. Gegen das punktlose Schlusslicht SV RW Gierath stand am Ende ein 82:47 auf der Anzeigetafel. Alle Viertel konnten die Solinger für sich entscheiden, zum Teil sogar sehr deutlich (20:12, 14:13, 24:15, 24:7). In der Tabelle steht jetzt Rang acht mit zehn Punkten zu Buche.

Die kürzlich erlittene, unglückliche 62:65-Niederlage gegen den Meisterschaftsaspiranten TSV Norf war abgehakt, aber dennoch lief es in der Anfangsphase schlecht. „Da fehlte die Energie, der Biss. Wir haben uns dem Gegner angepasst“, sagte ein zunächst kritischer Maik Walosch. Der Trainer erlebte in der zweiten Hälfte aber eine andere Mannschaft, die jetzt alles im Griff hatte und ihr Potenzial sowohl in der Defensive wie auch vorne mit Dreiern und schnellen Angriffen entfaltete. Walosch wechselte reichlich durch und verteilte ein Sonderlob: Talent Lasse Decker setzte sich bei den Sharks bestens in Szene. jg

HSV: Funk (19), Decker (14), Deniz (11), Matrone (10), Dinger (7), Wolgast (7), Sachithanandam (6), Koc (6), Walosch (2)

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Der souveräne HSV geht einen Schritt weiter
Der souveräne HSV geht einen Schritt weiter
Der souveräne HSV geht einen Schritt weiter
Solinger Kreisliga-Mittelfeld sichert sich jeweils drei Punkte
Solinger Kreisliga-Mittelfeld sichert sich jeweils drei Punkte
Solinger Kreisliga-Mittelfeld sichert sich jeweils drei Punkte
Bemerkenswerte Vorgänge im Solinger Sport
Bemerkenswerte Vorgänge im Solinger Sport
Bemerkenswerte Vorgänge im Solinger Sport

Kommentare