Handball, 2. Bundesliga

30:20 - Tabellenführer HSV rasiert auch Ketsch

Kerstin Reckenthäler.
+
Erfolgstrainerin Kerstin Reckenthäler.

2. Bundesliga, Frauen: Elfter Saisonsieg vor 500 Zuschauern in der Klingenhalle

Der VfL Waiblingen durfte sich nach dem 33:24 am Freitagabend gegen Nürtingen nur kurz über die Tabellenführung in der 2. Bundesliga freuen. Der HSV Solingen-Gräfrath schob sich nämlich am Samstag durch das 30:20 (15:10) gegen die Kurpfalz Bären wieder vorbei. Die 500 Besucher sahen eine intensive Partie, in der der mannschaftlich total überzeugende HSV nie locker ließ, zwischenzeitlich durchaus Probleme hatte, aber dank einiger Trümpfe souverän siegte. Erneut glänzte Torhüterin Natascha Krückemeier, Torjägerin Vanessa Brandt machte in der zweiten Halbzeit richtig Druck. Sie erzielte zehn Treffer. Außerdem stark: Jule Polsz (5), Lara Karathanassis (4) und Cassandra Nanfack (3).

Ausführliche Berichterstattung folgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

„Karo einfach“ reicht für Bremen und Platz zwei
„Karo einfach“ reicht für Bremen und Platz zwei
„Karo einfach“ reicht für Bremen und Platz zwei
Stutzkes Auftritte bei der EM finden Anerkennung
Stutzkes Auftritte bei der EM finden Anerkennung
Stutzkes Auftritte bei der EM finden Anerkennung
SGW überzeugt vollauf
SGW überzeugt vollauf
SGW überzeugt vollauf

Kommentare