Handball: Zweitligist siegt 29:20 beim TVB Wuppertal

Der HSV Solingen-Gräfrath hat überhaupt keine Probleme

Cassandra Nanfack.
+
Cassandra Nanfack erzielte drei Treffer in Wuppertal-Langerfeld.

2. Bundesliga, Frauen: Platz zwei bleibt beim HSV

Dem HSV Tabellenzweiten Solingen-Gräfrath reichte eine durchschnittliche, zugleich sehr fokussierte Leistung zum 15. Saisonsieg. 29:20 (13:9) gewann das Team von Kerstin Reckenthäler vor 100 Zuschauern beim arg enttäuschenden Abstiegskandidaten TVB Wuppertal. Beste Werferin war wie gewohnt Vanessa Brandt (10, 2). Mandy Reinarz biss sich rotz einer frühen Verletzung durch und erzielte wie Cassandra Nanfack drei Treffer. Franziska Penz und Carina Senel kamen auf vier Tore.

Ausführliche Berichterstattung folgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Vor dem Pokalfinale: Kevin Kampl über RB Leipzig, das Finale und seine Heimat Solingen
Vor dem Pokalfinale: Kevin Kampl über RB Leipzig, das Finale und seine Heimat Solingen
Vor dem Pokalfinale: Kevin Kampl über RB Leipzig, das Finale und seine Heimat Solingen
Tennis: In Ohligs und Widdert stimmt die Basis
Tennis: In Ohligs und Widdert stimmt die Basis
Tennis: In Ohligs und Widdert stimmt die Basis
Meier und Bienefeld erhalten Lawrence-Gough-Preis
Meier und Bienefeld erhalten Lawrence-Gough-Preis
Meier und Bienefeld erhalten Lawrence-Gough-Preis
Es geht um einen Bundesliga-Platz
Es geht um einen Bundesliga-Platz
Es geht um einen Bundesliga-Platz

Kommentare