Basketball

HSV-Sharks sind auswärts gefordert

Chris Wolgast ist einer der verbliebenen HSV-Kaderspieler. Foto: cb
+
Chris Wolgast ist einer der verbliebenen HSV-Kaderspieler.

Ihr erstes Heimspiel der Oberliga-Abstiegsrunde hatten die Basketballer des HSV Solingen-Gräfrath verlegt.

Das Duell gegen die SG ART Düsseldorf III wird nun am Mittwoch, 27. April, nachgeholt. So findet auch die zweite HSV-Partie der Runde wieder in der Fremde statt. Am Samstag (16 Uhr) sind die Solinger bei der BG Shots Kaarst-Büttgen gefordert. Die Gastgeber gehören zu den stärkeren Gegnern, sind sie mit acht Punkten aktuell sogar ärgster Verfolger des ungeschlagenen HSV (14). Angesichts der Tatsache, dass Trainer Benjamin Heck nach dem Abgang von drei Leistungsträgern und dem neuerlichen Ausfall von Rassim Diallo nur noch einen Kader von sechs Spielern zur Verfügung hat, ist seine Mannschaft allerdings nicht favorisiert. „Ich spiele noch nicht mit“, scherzt der Coach. -trd-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

BHC 3 reaktiviert Fuchs
BHC 3 reaktiviert Fuchs
OTV-Frauen kehren überzeugend in die 1. Bundesliga zurück
OTV-Frauen kehren überzeugend in die 1. Bundesliga zurück
OTV-Frauen kehren überzeugend in die 1. Bundesliga zurück
Der Super-Samstag begeistert
Der Super-Samstag begeistert
Der Super-Samstag begeistert
Sascha Franz: „Viel Arbeit in familiärem Umfeld“
Sascha Franz: „Viel Arbeit in familiärem Umfeld“
Sascha Franz: „Viel Arbeit in familiärem Umfeld“

Kommentare