Handball, B-Mädchen-Regionalliga

HSV-Nachwuchs festigt den zweiten Platz

Die B-Mädchen des HSV Solingen-Gräfrath haben durch das 23:16 (10:8) im Nachholspiel gegen den TV Biefang Platz zwei in der Regionalliga gefestigt.

„Es war zwar keine Glanzleistung“, sagte Ariane Bergfeld. „Aber wir waren erfolgreich, und viele Spielerinnen haben getroffen.“ Die Bestnote verdiente sich Emily Kramer. Am Sonntag gegen Aldekerk baut die Trainerin auf eine Steigerung. Der HSV hat 12:6-Punkte, dahinter rangieren gleichauf der Bergische HC, die HSG Merkstein und Aldekerk (alle 10:8) sowie Bayer Leverkusen (8:6). Auch St. Tönis (6:6) ist noch im Rennen. -lc-

HSV-Tore: Kramer (6), Thomas (3), Barth (3, 1), Schlösser, D. Manthey, Puschmann, Emmerlich, Ohliger (alle 2), Willich

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Solinger TB hat drei Abgänge
Solinger TB hat drei Abgänge
Wuppertaler Team spielt in der Champions League
Wuppertaler Team spielt in der Champions League
Wuppertaler Team spielt in der Champions League
Sascha Franz: „Viel Arbeit in familiärem Umfeld“
Sascha Franz: „Viel Arbeit in familiärem Umfeld“
Sascha Franz: „Viel Arbeit in familiärem Umfeld“
Paladins verlieren Publikumsliebling
Paladins verlieren Publikumsliebling
Paladins verlieren Publikumsliebling

Kommentare