2. Handball-Bundesliga

HSV mit Lizenz, aber ohne Melina Fabisch

Kerstin Reckenthäler stimmt ihr Team auf die finale Aufgabe einer hervorragenden Zweitliga-Saison ein.
+
Kerstin Reckenthäler stimmt ihr Team auf die finale Aufgabe einer hervorragenden Zweitliga-Saison ein.

Gleichermaßen Rücken- wie Gegenwind begleitet den HSV Solingen-Gräfrath an diesem Samstag auf seiner Tour zum finalen Zweitliga-Spiel der Saison 2020/21.

Einem kleinen Kader zum Trotz möchte das Team von Trainerin Kerstin Reckenthäler beim Schlusslicht und Absteiger HSG Freiburg noch einmal Erfolg haben und als Fünfter über die Ziellinie gehen.

Für zusätzlichen positiven Schwung sorgt dabei die Nachricht von der Handball Bundesliga Frauen – Lizenzerteilung ohne Auflagen an den HSV. „Für uns ist das eine Wertschätzung der geleisteten Arbeit, besonders in der Pandemie-Zeit ohne Zuschauer“, geht der Dank von Stefan Bögel an alle Unterstützer. Der Geschäftsführer der Spielbetriebs-GmbH weist darauf hin, die Saison ohne staatliche Zuschüsse für entgangene Zuschauereinnahmen absolviert zu haben.

Sportlich fahren die Solingerinnen ab 18 Uhr indes auf der letzten Rille, Reckenthäler muss zum Finale mit einem Minikader auskommen. Fehlen wird auch die einzige Rückraum-Linkshänderin Melina Fabisch, die bei der achtbaren 26:32-Niederlage in Berlin schon in Hälfte eins verletzt ausschied. Die Diagnose: Verdacht auf Kreuzbandriss und mithin die Sorge um eine lange Zwangspause. -jg-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Mit Trotz und Optimismus in die neue Saison
Mit Trotz und Optimismus in die neue Saison
Mit Trotz und Optimismus in die neue Saison
Zeitplan im Kreispokal gerät arg ins Wanken
Zeitplan im Kreispokal gerät arg ins Wanken
Zeitplan im Kreispokal gerät arg ins Wanken
Solinger erstrahlen im olympischen Glanz
Solinger erstrahlen im olympischen Glanz
Solinger erstrahlen im olympischen Glanz
Unding: Amateur- und Jugendsportler vor nächster Pause
Unding: Amateur- und Jugendsportler vor nächster Pause
Unding: Amateur- und Jugendsportler vor nächster Pause

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare