Handball

HSV lässt OTV III keine Chance

Handball-Bezirksliga: Drittes Spiel, dritter Sieg.

Der HSV Solingen-Gräfrath, Top-Favorit in der Vorrunden-Gruppe 1, setzte sich mit 38:18 (18:7) gegen den Ohligser TV III durch. Der älteste Gräfrather Dino Bologna (41) machte laut Trainer Stefan Bögel am Kreis ein gutes Spiel. „Für uns war es wichtig, im ersten Spiel nach einem Jahr Pause wieder reinzukommen und ohne Verletzungen ein Meisterschaftsspiel zu bestreiten“, sagte OTV-Coach Klaus Mutschall. „Und Gräfrath ist nicht unser Maßstab.“ Vielleicht ja der Haaner TV II am kommenden Sonntag. Der HSV hat spielfrei und greift wieder am 7. November gegen den Bergischen HC IV ins Geschehen ein. lc

HSV-Tore: Hines (10, 5), S. Heinekamp, Bologna (beide 5), Jüntgen, Daukantas, Bögel Dichter (alle 4), Scharfenbaum, J. Heinekamp und Teske (je 2)

OTV-Tore: Hahn (4), Klemm (3), Hochmann, Makossa, K. Herder, O. Herder (alle 2), Sandmöller, Demmer und Becher

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

In der kritischen Phase läuft alles gegen die Löwen
In der kritischen Phase läuft alles gegen die Löwen
In der kritischen Phase läuft alles gegen die Löwen
Erster Heimpunkt beschließt schwache Hinrunde
Erster Heimpunkt beschließt schwache Hinrunde
Erster Heimpunkt beschließt schwache Hinrunde
„Wir wurden von der Kulisse getragen“
„Wir wurden von der Kulisse getragen“
„Wir wurden von der Kulisse getragen“
BHC zeigt Reaktion, verliert aber
BHC zeigt Reaktion, verliert aber
BHC zeigt Reaktion, verliert aber

Kommentare