Handball

HSV dreht im letzten Turnierspiel mächtig auf

Zugang Sina Ehmann traf beim Vorbereitungsturnier zehn Mal für den HSV Solingen-Gräfrath.
+
Zugang Sina Ehmann traf beim Vorbereitungsturnier zehn Mal für den HSV Solingen-Gräfrath.

Solinger Zweitliga-Handballerinnen fahren mit dem fünften Platz heim.

Von Thomas Rademacher

Solingen. Beim Heinrich-Horn-Gedächtnisturnier in Melsungen hat sich der HSV Solingen-Gräfrath in der Deckung deutlich gesteigert. Trotzdem ist Kerstin Reckenthäler mit drei von vier Vorbereitungsspielen nur bedingt zufrieden. „Mich wurmen viele frei vergebene Chancen – das fühlt man sich als Trainer so machtlos“, sagte die 40-Jährige. Der fünfte Platz in der Gesamtabrechnung des Achterfeldes liegt im erwartbaren Bereich für die Zweitliga-Handballerinnen.

Zum Auftakt mussten die Solingerinnen gegen die gastgebende SG Kirchhof dran. In dieser Partie wurde die Mannschaft ihrer Favoritenrolle gerecht. 23:11 hieß es nach 40 Minuten gegen den Drittligisten. „Aber auch da hat sich das Thema der vergebenen Chancen bereits angedeutet“, meinte die Trainerin, die dies nicht auf einzelne Positionen bezieht. „Wir lassen von überall zu viel liegen.“

Deutlicher fiel dies freilich in den Duellen gegen die Bundesligisten Bayer Leverkusen und HSG Bad Wildungen Vipers auf. Die Partien gingen 16:20 beziehungsweise 14:20 verloren – mit einer besseren Wurfquote wäre wohl mehr drin gewesen. „Wir waren in beiden Spielen nicht weit weg. In der Abwehr haben wir einen richtigen Schritt nach vorne gemacht“, lobte Reckenthäler. Hatte der HSV noch am Mittwoch die Leverkusenerin Mariana Lopes überhaupt nicht in den Griff bekommen, klappte die Zuordnung zum Beispiel mit Carina Senel und Pia Adams im Innenblock diesmal spürbar besser.

Als Dritte der Vorrunde traten die Gräfratherinnen zum Abschluss im Spiel um den fünften Platz erneut gegen einen Bundesligisten an. Der BSV Sachsen Zwickau hatte in seiner Gruppe überraschend gegen Zweitligist FSV Mainz 05 den Kürzeren gezogen – gegen den HSV passierte dasselbe. Die Gräfratherinnen zeigten ihre beste Turnierleistung, überzeugten vor allem durch Sina Ehmann, Pia Adams sowie Nele Weyh und setzten sich 22:20 durch. Vanessa Brandt wurde mit insgesamt 22 Treffern sogar Torschützenkönigin des gesamten Turniers.

Begeistert zeigte sich Reckenthäler über die Organisation des Events: „Wir waren zum vierten Mal dabei – und es ist immer super. Wir bekommen hochkarätige Gegner, und es ist für alles gesorgt. Das macht einfach Spaß.“

HSV (gegen Kirchhof/Leverkusen/Bad Wildungen/Zwickau): Krückemeier, Gün; Brandt (6,2/7,4/3,2/6,2), Ehmann (3/1/2/4), Karathanassis (3/2/0/0), Reinarz (3/0/1/0), Weyh (3/1/1/4), Müller (2/1/0/0), Senel (1/1/0/0), Adams (1/1/2/5), Kamp (1/0/1/2), Penz (0/2/3/0), Fabisch (0/0/1/1)

Kommentar von Thomas Rademacher: Spannend wie selten

thomas.rademacher@solinger-tageblatt.de

Der Umbruch beim Bergischen HC und die Verbesserung des Kaders beim HSV Solingen-Gräfrath sprechen für eine interessante bevorstehende Handball-Saison. Tatsächlich ist es beim BHC so spannend wie lange nicht mehr. Funktioniert das Team unter der neuen Leitung von Jamal Naji bereits zu Beginn der Bundesliga-Saison? Sein Potenzial zeigte das Team im Test gegen den ASV Hamm phasenweise. Das Selbstvertrauen ist in diesem Jahr auch noch mal höher – so zumindest der Eindruck. Und der HSV? Der wird in der 2. Liga wieder oben dabei sein. Die Zugänge werten die Truppe deutlich auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

03 ist torhungrig, der BV auf Talfahrt
03 ist torhungrig, der BV auf Talfahrt
03 ist torhungrig, der BV auf Talfahrt
Der BHC II siegt und bangt um Nippes
Der BHC II siegt und bangt um Nippes
Der BHC II siegt und bangt um Nippes
DV betreibt erneut Chancenwucher und wird spät bestraft
DV betreibt erneut Chancenwucher und wird spät bestraft
DV betreibt erneut Chancenwucher und wird spät bestraft
BHC besiegt Angstgegner
BHC besiegt Angstgegner
BHC besiegt Angstgegner

Kommentare