Sponsorenschwimmen entfällt

TSV hofft auf einen Wettkampf im Frühjahr

Beim Sponsorenschwimmen geht´s immer hoch her. Foto: cb
+
Beim Sponsorenschwimmen geht´s immer hoch her. Foto: cb

Eine definitive Absage, aber auch vorausblickende Planung.

Von Timo Lemmer

Die Schwimmer des TSV Solingen peilen mittelfristig die Rückkehr von Veranstaltungen an. So intensivieren sich momentan die Arbeiten rund um den 8. Stadtwerke-Cup, der vom 30. April bis zum 2. Mai stattfinden soll. „Wir planen erstmal so, dass wir den Wettkampf unter Auflagen durchführen könnten. Wir hoffen, dass sich die Lage bis dahin ein wenig normalisiert, aber natürlich ist jederzeit eine Absage möglich. Da geht es immer um die gerade aktuellen Auflagen“, so TSV-Schwimmchef Thomas Fuhlbrügge.

Im Klingenbad war in den Vorjahren dabei stets der Bär los – die dreitägige Veranstaltung mit Gästen aus ganz Deutschland sowie über die Grenzen hinaus trug – wie bei allen Schwimmvereinen und ihren jeweiligen, jährlichen Heim-Wettkämpfen – immer auch maßgeblich zur Finanzierung bei. Der TSV knackte mit seinem Wettbewerb mitunter die 3000 Starts, organisierte Hotels, Ausflüge und engen Kontakt mit Gästen aus der Partnerstadt Aue. Fuhlbrügge: „Wenn wir jetzt 1500 bis 1900 Starts machen können, wäre das schon gut. Planen kannst du es aktuell nicht, aber wir mussten den Termin setzen.“ Anfragen gibt es gar schon aus Frankreich, Belgien oder den Niederlanden. Freitags würde wieder mit den langen Strecken gestartet, ehe sowohl am Samstag als auch am Sonntag vormittags die Jüngeren (2008 und jünger) und nachmittags die Älteren (2007 und älter) ins Becken springen würden.

Endgültig abgesagt ist dafür das kommende Sponsorenschwimmen, das sonst immer am dritten Sonntag im Januar steigt. Fuhlbrügge: „Für 2022 gibt es mit dem 16. Januar aber schon einen Termin, und wir wollen es unbedingt durchziehen.“ Dieses Mal habe eine Austragung keinen Sinn ergeben: viele Leute und Rambazamba würden einfach dazugehören.

Ein weiterer Wettkampf grüßt derweil am Horizont: Die entfallenen Deutschen Meisterschaften der Masters auf den langen Strecken gelten als aufgeschoben und nicht aufgehoben. Der TSV bleibt im Klingenbad nach Angaben des Deutschen Schwimmverbands Ausrichter der kommenden Ausgabe, wenngleich ein Termin noch nicht absehbar ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Sportvereinigung drängt mit Macht aufs Finale
Sportvereinigung drängt mit Macht aufs Finale
Sportvereinigung drängt mit Macht aufs Finale
Beim TC Ohligs entwickelt sich einiges
Beim TC Ohligs entwickelt sich einiges
Beim TC Ohligs entwickelt sich einiges
Fontaine zieht es nach Nordhorn
Fontaine zieht es nach Nordhorn
Fontaine zieht es nach Nordhorn
Trainer-Trio genießt die Atmosphäre
Trainer-Trio genießt die Atmosphäre
Trainer-Trio genießt die Atmosphäre

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare