Schwimmen

Herrmann & Svitlychna holen Medaillen

Luisa Marie Herrmann holt fünf Medaillen.

-trd- Bei den NRW-Jahrgangsmeisterschaften in Dortmund waren zwei Solinger Schwimmerinnen besonders erfolgreich. Die 13-jährige Luisa Marie Herrmann vom SV Bayer Wuppertal kehrte mit fünf Medaillen, zwei davon in Gold, zurück. Dazu freute sich Olga Svitlychna vom SV Solingen Süd über Bronze.

Über 50 Meter Freistil und und 50 Meter Rücken schlug Herrmann zuerst an. „Aber auch über Silber über 100 Meter Freistil, bei dem ich persönliche Bestleistung schwamm, freue ich mich sehr“, sagt die Solingerin, die zudem Bronze über je 200 Meter Rücken und Freistil errang. Ende Mai tritt Hermann bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin an.

Auf das Ticket hofft auch Olga Svitlychna, die als Dritte über 200 Meter Brust in 2:54,19 Minuten die einzige Medaille für einen Solinger Verein erkämpfte. Die Starterin des SV Süd landete über 50 Meter Brust sowie 100 Meter Brust auf den Plätzen neun beziehungsweise acht. Auch mit diesen Ergebnissen war sie zufrieden.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Vor dem Pokalfinale: Kevin Kampl über RB Leipzig, das Finale und seine Heimat Solingen
Vor dem Pokalfinale: Kevin Kampl über RB Leipzig, das Finale und seine Heimat Solingen
Vor dem Pokalfinale: Kevin Kampl über RB Leipzig, das Finale und seine Heimat Solingen
Starker Ohligser TV gewinnt mit Supertorwart
Starker Ohligser TV gewinnt mit Supertorwart
Starker Ohligser TV gewinnt mit Supertorwart
Meier und Bienefeld erhalten Lawrence-Gough-Preis
Meier und Bienefeld erhalten Lawrence-Gough-Preis
Meier und Bienefeld erhalten Lawrence-Gough-Preis
Bergischer HC bleibt in der Bundesliga
Bergischer HC bleibt in der Bundesliga

Kommentare